Mein Jahr 2015 in Zahlen

Was für ein Jahr! Mein 2015 in Zahlen

30. Dezember

Nun ist es quasi vorbei, das Jahr 2015 – Da ist es natürlich auch bei mir Zeit für einen kleinen Jahresrückblick. Allerdings in Form von ein paar Zahlen die im Laufe des Jahres zusammen gekommen oder mir durch den Kopf gegangen sind… manche sicher mehr, manche aber auch weniger beeindruckend. Have fun:

Erschienen in der Kategorie Sport Tags: Jahresrückblick, WasWirklichZählt

7.117 Kilometer auf dem Rad

Schon irgendwie eine große Zahl… zwei Mal war ich dieses Jahr auf Mallorca im Trainingslager um in schönster Umgebung ordentlich Distanz zu sammeln. 360 Kilometer davon entfallen auf die beiden Langdistanzen dieses Jahr.

1.818 Lauf-Kilometer

3 mal die Marathon Distanz in meinen Hauptwettkämpfen aber auch einige „kleinere“ Wettbewerbe waren dabei. Nicht zu vergessen die unzähligen Trainingsläufe – Ein paar davon während eines Festivalsbesuchs im August entlang der vielen Zeltplätze… da gab es schon einige doofe Sprüche gedrückt – es war es wert!

155 (und mehr) Kilometer geschwommen

Puh… meine „Lieblingsdisziplin“. Schwimmtraining ist oft mühsam für mich aber mittlerweile macht es sogar Spaß 🙂 Leider fehlen hier viele Einheiten bei denen ich keine Uhr dabei hatte. Dennoch find ich die Zahl ganz ordentlich!

40.821 Höhenmeter

Düsseldorf ist ja schließlich recht flaches Trainingsterrain, daher ist es bestimmt keine sonderliche hohe Zahl im Vergleich zu anderen Triathleten. Trotzdem ist es fast ein ganzer Marathon geradeaus nach oben. Das ist mehr als 4 mal den Mount Everest hoch… da wird die Luft schon ganz schön dünn.

320.935 verbrauchte Kalorien

So viele Kalorien hab ich beim Sport in diesem Jahr verbrannt… kranker Scheiß! Das sind ganz schön viele Pizzen oder Burger oder Shakes oder Eis oder Waffeln oder Plätzchen oder Donuts oder Nutella-Croissants oder Nüsse oder Kinderriegel oder, oder, oder… *Zuckerschock*

39 Grad im Schatten

Das war die Temperatur beim Ironman Frankfurt und damit die höchste Temperatur bei der ich jemals Sport getrieben habe… wieso also nicht gleich einen ganzen Ironman machen… Check!

2 platte Reifen

Irgendwie verrückt aber ich hatte auf über 7000 Kilometern auf dem Rad nur zwei Platten. Einer davon war noch auf dem Weg hin zu Treffpunkt mit den Jungs und konnte schnell behoben werden. Der andere allerdings war fies: Meine erste lange Tour mit den damals noch unbekannten Schlauchreifen. 180 Kilometer sollten es werden, genau auf der Hälfte machte es dann Puff und die Luft war raus. Einen Ersatzreifen hatte ich dabei, allerdings musste ich feststellen dass die Vittoria Ventilverlängerung nicht auf einen Conti-Reifen passt… so hieß es: Mit der Bahn nach Hause… Doh!

0 DNFs

Nichts geändert hat sich in diesem Jahr an dieser Statistik und da bin ich auch stolz drauf! Kein abgebrochenes Rennen… nicht bei 39 Grad im Ironman, nicht nach dem Einbruch bei Kilometer 30 im Marathon. Bei allen Wettkämpfen die ich im Jahr 2015 bestritten habe bin ich auch ins Ziel gekommen!

66 veröffentlichte Artikel

Mein Ziel war es jede Woche mindestens einen Artikel zu schreiben… geschafft! Sogar ein bisschen was oben drauf legen konnte ich. Es hat einen riesen Spaß gemacht und besonders die Unterhaltungen und Diskussionen mit euch haben mich gefreut!

65.157 Besucher im Blog

Ja, auch ihr alle gehört zu meiner Jahresstatistik… wow, was für eine Zahl. Als ich vor etwas über einem Jahr angefangen habe zu bloggen hätte ich mir im Traum nicht vorgestellt, dass am Ende des Jahres so viele Besucher meinen Blog gesehen und eventuell auch gelesen haben. Ich bin platt! Danke!

So… das war es nun von mir für dieses Jahr. Mich interessiert es jetzt aber noch brennend was so eure Jahresstatistiken sind! Haut doch mal eure Zahlen hier in die Kommentare 🙂

 

4 Kommentare

  1. Toller Rückblick! So ein Fazit möchte ich aus sportlicher Sicht heute in einem Jahr auch ziehen können! Schön dass du bei meiner Blogparade mitmachst!

  2. Meine Zahlen 2015: 6 Monate Training, dann ein 70.3 Rennen und im Anschluss bei nem Wald- und Wiesenlauf an der Achillessehne verletzt (seit 6 Monaten:( so kann es leider auch gehen.
    Viel Erfolg in dieser Saison!

  3. Pingback: Das Jahr 2015 in Zahlen - Wüstenigel @Triathlon

Schreibe einen Kommentar

Immer up to Date!

Meld' dich für meinen E-Mail-Newsletter an und du bekommst einmal pro Woche eine Übersicht aller neuen Artikel

Getting Social!

Schau doch auch mal in den Social Networks vorbei. Ich freu' mich über nerdige Diskussionen auf Facebook und Twitter genauso, wie auf abgefahrene Bilder auf Instagram!