fbpx

Nach was suchst du?

Alles zum Wochenende: Ironman 70.3 St. George, Challenge Cancun, 10.000m DM

03. Mai 2021


Daniela Ryf Ironman 70.3 St. George

Während Daniela Ryf sich beim Ironman 70.3 St. George ihren nächsten Titel ungefährdet sicherte, kam es im Rennen der Männer zum erbitterten Kampf um den Sieg. In Mexiko war Altmeister Javier Goméz siegreich bei der Challenge Cancun am Start und in Mainz wurden die Deutschen Meistertitel über 10.000m vergeben. Alles Wichtige vom Ausdauersport-Wochenende auf einen Blick.

St. George: Lionel Sanders holt 25. Ironman 70.3-Sieg

Das war Triathlon vom allerfeinsten: Erst auf den letzten Kilometern wurde das Rennen über 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21,1 Kilometern Laufen entschieden. Und auch davor hatte der Ironman 70.3 St. George schon so ziemlich alles zu bieten, was sich Triathlonfans wünschen! Auf dem Rad hatten sich Magnus Ditlev (DEN) und Rudy Von Berg (USA) von einer großen Verfolgergruppe mit etwa 14 Athleten abgesetzt – und dann nahm das Bäumchen-Wechsel-Dich-Spiel seinen Lauf. Aus dem Duo an der Spitze wurden im weiteren Verlauf Einzelkämpfer und auch die Verfolgergruppe teilte sich auf dem anspruchsvollen Radkurs auf, bevor es in die zweite Wechselzone ging.

Long story short: Ditlev wechselte noch als Erster, konnte die Führung jedoch nicht verteidigen und wurde am Ende starker Dritter. Von Berg kam auf dem 4. Platz ins Ziel und damit wären wir beim Krimi des Tages – in den Hauptrollen: Lionel Sanders, Sam Long und Daniel Baekkegard. Jeder Krimi hat bekanntermaßen ein Opfer, in diesem Fall hat es den Dänen Baekkegard getroffen, der eine Strafe vom Radfahren nicht regelkonform abgesessen hatte und deswegen disqualifiziert wurde. Und so kam es zum Schulter-an-Schulter-Showdown zwischen Sanders und Long. Erst wenige hundert Meter vor dem Ziel konnte Sanders eine Attacke setzen, die Lang nicht mehr kontern konnte. Für Sanders bedeutete das Sieg Nummer 25 bei einem Ironman 70.3-Rennen.

Von den gestarteten Profiathleten aus Deutschland schafften es mit Andi Dreitz auf Platz 6 und Florian Angert auf Platz 7 gleich zwei in die Top-10-Plätze. Paul Ruttmann aus Österreich wurde Achter, Michael Raelert 12., Maurice Clavel kam auf dem 13. Platz ins Ziel.

Top 8, Männer | Ironman 70.3 St. George

  1. Lionel Sanders (CAN) – 3:42:56 Stunden
  2. Sam Long (USA) – 3:43:01 Stunden
  3. Magnus Ditlev (DEN) – 3:45:11 Stunden
  4. Rudy Von Berg (USA) – 3:45:28 Stunden
  5. Jackson Laundry (CAN) – 3:45:43 Stunden
  6. Andi Dreitz (GER) – 3:47:13 Stunden
  7. Florian Angert (GER) – 3:47:23 Stunden
  8. Paul Ruttmann (AUT) – 3:49:47 Stunden

Hier geht es zu den kompletten Ergebnissen des Männerrennens

Etwas eindeutiger lief es bei den Frauen. Daniela Ryf nahm auf der Radstrecke früh das Heft in die Hand und machte sich unaufhaltbar auf und davon. Zwar lief hinter ihr Jeannie Metzler (ZAF) einen beeindruckend schnellen Halbmarathon und verkürzte ihren Rückstand um knapp drei Minuten und lief von Platz vier nach dem Radfahren noch auf den 2. Platz nach vorne – jedoch hatte Ryf im Ziel immer noch einen Vorsprung von 4:28 Minuten. Dritte wurde die Britin Emma Pallant.

Top 5, Frauen | Ironman 70.3 St. George

  1. Daniela Ryf (SUI) – 4:05:47 Stunden
  2. Jeannie Metzler (ZAF) – 4:10:15 Stunden
  3. Emma Pallant (GBR) – 4:11:03 Stunden
  4. Paula Findlay (CAN) – 4:14:07 Stunden
  5. Skye Moench (USA) – 4:14:24 Stunden

Hier geht es zu den kompletten Ergebnissen des Frauenrennens

Challenge Cancun: Javier Gomez mit Start-Ziel-Sieg

Als Mitteldistanz im Paradies kann die Challenge Cancun durchaus bezeichnet werden. In Mexiko fand nach der Action in Gran Canaria bereits das nächste Rennen unter Challenge-Label statt. Die starke Männerkonkurrenz wurde am gestrigen Sonntag vom Spanier Javier Gomez bestimmt. Der Triathlonstar setzte sich mit vier Minuten Vorsprung gegen den Schweizer Ruedi Wild und den US-Amerikaner Andy Potts durch. Beim etwas weniger namhaften Frauenrennen mit elf Finisherinnen siegte Romina Palacios Balena aus Argentinien.

Top 3, Männer | IChallenge Cancun

  1. Javier Gomez (ESP) – 3:46:36 Stunden
  2. Ruedi Wild (SUI) – 3:50:37 Stunden
  3. Andy Potts (USA) – 3:51:13 Stunden

Hier geht es zu den kompletten Ergebnissen des Männerrennens

Top 3, Frauen | Challenge Cancun

  1. Romina Palacios Balena (ARG) – 4:34:32 Stunden
  2. Annie Kelly (USA) – 4:38:32 Stunden
  3. Palmira Alvarez (USA) – 4:41:17 Stunden

Hier geht es zu den kompletten Ergebnissen des Frauenrennens

Leichtathletik: 10.000m Deutsche Meisterschaften in Mainz

Die neuen Deutschen Meister über 10.000m heißen Nils Voigt und Rabea Schöneborn. Voigt setzte sich in 28:11,21 Minuten vor Simon Boch (28:2275 Minuten) und Samuel Fitwi (29:02,30 Minuten durch). Bei den Frauen gab es einen Familien-Doppelsieg: Hinter Rabea (32:55,96 Minuten) erreichte Deborah Schöneborn (33:02,87 Minuten) als Zweite das Ziel. Dritte wurde Domenika Mayer in 33:17,89 Minuten.

Die Rennen der Langdstrecken-DM wurden live auf YouTube übertragen und kommentiert. Der Stream ist nach wie vor verfügbar:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mehr Highlights?

Wenn ihr auch noch sportliche Ergebnisse oder andere besondere Ereignisse aus der Ausdauersportwelt mitbekommen habt, die Erwähnung finden sollten, dann schreibt sie doch bitte in die Kommentare und teilt sie mit uns und den anderen Lesern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.