Nach was suchst du?

Training digital: Zwift x Wahoo Tour macht Station in München

Bier, Brezeln, Bikes: Die Zwift x Wahoo Tour machte Station in München und wir waren zu Gast. Es gab jede Menge spannende und interessante News rund um die Weiterentwicklung von Zwift. Außerdem haben wir die Ziele erfahren, die in Zukunft angegriffen werden sollen.

Niclas Bock Ehrlich währt am längsten
22. November 2017 Equipment Nerd Training Winter

Unser unterhaltsamer Abend im YouTube Video:

Unterstütze uns – Unser Shop:

Der Trend ist klar: Digitales Training bewegt die Masse

Radfahren auf Watopia (so heißt die begehrteste Trainingswelt der Zwift-User) ist In und plötzlich wird das – sonst so oft verhasste – Training auf der Rolle zur Lieblingseinheit. Von wem? Von allen. Das zeigt auch ein Blick ins Publikum bei der Zwift x Wahoo Tour in München. Hier treffen sich jung und alt. Banker, Anwälte und Manager kommen mit Studenten, Selbstständigen und Gelegenheits-Jobbern ins Gespräch. Denn sie alle verbindet die Liebe zum Sport. Auf Watopia sind alle gleich. Jan hat den Abend mit Kamera und Mikrofon in bewegten Bildern festgehalten. Im Video erfahrt ihr alle spannenden Neuigkeiten.

Unter den Bildern philosophiere ich über die neue Liebe zum Rollentraining und warum das digitale Training so erfolgreich ist.

Impressionen der Zwift x Wahoo Tour

Wir alle sind Teil einer super spannenden Entwicklung, die der Radsport (und teilweise das Laufen) zur Zeit durchmacht: Sport, Training, Bewegung – all das sind sehr analoge Tätigkeiten, die in gewisser Weise alle etwas mit Gemeinschaft, Freundschaft und sozialem Anschluss zu tun haben. Sport verbindet die Menschen schon immer. Im Fußballstadion, an der Startlinie, beim Bierchen. Wie können diese Komponenten ins digitale Zeitalter übertragen werden? Und müssen sie das überhaupt? Den Entwicklern von Zwift ist das gelungen und der Erfolg gibt ihnen Recht. Wahoo, Hersteller von Hometrainern, hat den Trend blitzschnell erkannt und bildet gemeinsam mit Zwift die optimale Symbiose aus Hard- und Software. Offensichtlich besteht großes Interesse am Training in digitalen Welten, mit und gegen andere Sportler, geteiltes Leid ist halbes Leid.

Wer ist Zwift? Und wenn ja, wie viele?

Es handelt sich dabei um eine Trainingsplattform, auf der sich aktuell vor allem Radsportler tummeln. Zwift bietet unterschiedliche digitale Welten, die mit einem persönlichen Avatar erkundet werden können. Es werden Group Rides angeboten, das sind Ausfahrten mit anderen Sportlern. Unterhaltungsfaktor: Check. Es gibt Wettkämpfe, bei denen man gegen andere Athleten antreten und sich im sportlichen Wettstreit messen kann. Wettkampfcharakter: Check. Und es gibt immer die Möglichkeit in Kontakt mit den anderen Radfahrern zu treten. Soziale Komponente: Check.

Voraussetzung, um auf Zwift aktiv werden zu können, ist die Konnektivität des eigenen Rades mit einem Computer oder online device. Mittlerweile gibt es eine große Auswahl an Rollentrainern, die das entsprechende Set-Up bereits standardmäßig verbaut haben. Allerdings können auch herkömmliche Rollen genutzt werden, das Fahrrad muss dann mit einem Wattmesssystem ausgestattet sein, das per ANT+ oder bluetooth ebenfalls mit einem PC gekoppelt werden kann. Vielmehr braucht es dann eigentlich schon gar nicht.

Der Wahoo KICKR markiert die Benchmark und es kommt noch mehr

Der Markt ist noch recht jung und steckt daher voller Entwicklungspotenzial. Wahoo, zum Beispiel, hat mit seinem CLIMB jetzt die nächste Evolutionsstufe für das Fahren auf der Rolle vorgestellt. Es wird nicht mehr nur der hintere Teil des Rades eingespannt, sondern auch die Gabel wird an einer festen Station montiert. Diese Station kann Steigungen simulieren, in dem sie das Fahrrad im entsprechenden Winkel nach oben drückt, während der Rollentrainer hinten den Widerstand entsprechend erhöht – natürlich nur, wenn sich auf Watopia (oder einer anderen digitalen Trainingswelt) ein Berg in den Weg stellt.

Unterstütze uns – Unser Shop:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Newsletter: "5 Dinge am Dienstag"

So heißt das neue wöchentliche E-Mail-Format für euch. Wir teilen ein Mal die Woche fünf nützliche Tipps und Erfahrungen mit euch. Dazu gibt es auch einen Überblick über alle Artikel der vergangen 7 Tage. Meld dich an und sag uns was du davon hältst:

Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und unserem Unternehmen. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Getting Social!

Schau doch auch mal in den Social Networks bei uns vorbei. Wir freuen uns über nerdige Diskussionen und den stetigen Austausch mit euch!