Nach was suchst du?

Radfahren

Kategorie

Temporausch, Effizienz und Aerodynamik. All das sind Begriffe, die das Triathleten-Herz höher schlagen lassen. Bei keiner anderen Disziplin im Triathlon ist die technische und trainingswissenschaftliche Weiterentwicklung so rapide und spannend wie beim Radfahren. Bei Pushing Limits sind wir stets am Puls der Zeit.

Was wäre Triathlon ohne Radfahren? Ein Swim and Run, schon klar. Aber ernsthaft: Die wunderschönen Räder, die aerodynamischen Kniffe und das gesamte Set-Up machen einfach unfassbar viel Spaß. Triathleten sind technikversiert und trendbewusst, daher vergeht auch kaum eine Trainingseinheit oder ein nettes Gespräch mit anderen Sportlern, ohne über die neusten Zeitfahrräder, Rennräder, Laufräder, Helme oder aerodynamische Wettkampf-Bekleidung zu sprechen. Weil wir das bei Pushing Limits wissen und weil wir selbst zu diesen Liebhabern gehören, spielt das Radfahren immer wieder eine elementare Rolle in unseren Beiträgen.

Radfahren: Die zweite Disziplin

Gleichzeitig bietet die zweite Triathlon-Disziplin regelmäßig Gesprächsstoff: Windschatten, volle Radstrecken, Einteilung der Stadtgruppen und so weiter. Unter Triathleten wird heiß über all diese Themen diskutiert und auch bei Pushing Limits befassen wir uns mit Inhalten, die die Triathlon-Szene bewegen. Stets kritisch, aber immer respektvoll.

Der Newsletter: "5 Dinge am Dienstag"

So heißt das neue wöchentliche E-Mail-Format für euch. Wir teilen ein Mal die Woche fünf nützliche Tipps und Erfahrungen mit euch. Dazu gibt es auch einen Überblick über alle Artikel der vergangen 7 Tage. Meld dich an und sag uns was du davon hältst:

Getting Social!

Schau doch auch mal in den Social Networks vorbei. Ich freu' mich über nerdige Diskussionen auf Facebook und Twitter genauso, wie auf abgefahrene Bilder auf Instagram!