Nach was suchst du?

Gib‘ dir die KANTE! Platz 6 in der Staffel – Woche 22 von 32

Endlich lieg ich auf dem Sofa, was für ein Tag! Ich bin gerade zuhause rein, zurück von einer abschließenden drei Stunden Radausfahrt am sonntäglichen Nachmittag. Stimmt, klingt jetzt nicht sonderliche spektakulär. Das heutige Highlight stand nämlich auch schon Morgens an. Platz 6 bei der Teamstaffel des Metro Group Marathon in Düsseldorf mit dem KANTE BRAND auf Facebook Racing Team! Wuhuuuuu! 😀

Jan Peiniger von Pushing Limits
Jan Peiniger Der Weg zählt!
27. April 2015

10 Kilometer – Puls am Anschlag

Angetreten waren wir für das, noch in Aufbau befindliche Sport-Label KANTE BRAND von Sport-Buddy Ingo. So ging es um 9:45 Uhr in der Früh auf die Piste in der Düsseldorfer Innenstadt. Ich übernahm den dritten Staffel-Teil, 10,7 Kilometer durch den Norden der Stadt. Ingo und Andy hatten auf den ersten beiden Abschnitten bereits richtig gut vorgelegt, so lagen wir bei einem Kilometerschnitt irgendwo zwischen 3:47 und 3:49 km/min. Hieß für mich: Raus aus dem Schongang und Vollgas, wenn ich den Schnitt nicht versauen wollte!

So ein 10 Kilometer Lauf tut einfach jedes Mal wieder richtig weh. Ich musste mich wirklich quälen, es fiel deutlich schwerer als ich es mir gewünscht hätte. Deutlich den Zahn gezogen haben mir dann die zwei Anstiege rauf auf zu den Bahnüberquerungen. Als auf der Pace-Anzeige an der Uhr auf einmal eine Vier vorne auftauchte wurde ich doch etwas nervös: „Das kann doch nicht sein… jetzt hau mal rein“.

Mit einem Schnitt von 3:48 km/min kam ich schließlich in der Wechselzone an, wo schon Lars als Schlussläufer wartete. Der hat dann auch nochmal ordentlich einen raus gehauen und so wurde es am Ende eine Gesamtzeit von 02:44, welche den 6. Platz in der Staffel Gesamtwertung bedeutete! Geile Leistung Jungs!

Kante Brand Racing Team Staffel Düsseldorf

Extra Motivation im Team

Es war super mit den Jungs zusammen einen Wettkampf zu machen. Die Motivation war entsprechend hoch, keiner wollte den anderen hängen lassen oder für eine schlechte Zeit verantwortlich sein. Wir haben uns gegenseitig ordentlich hochgepusht und uns im Ziel entsprechend selbst abgefeiert. Fazit: Das werden wir auf jeden Fall wiederholen und dann geht es auch noch weiter nach vorne, vielleicht bis rauf aufs Treppchen!

Was die Woche über geschah…

Natürlich gab es auch noch ein paar Tage unter der Woche an denen trainiert wurde. Zum Beispiel am Dienstag die längste bisherige Intervalleinheit über 15 x 800/200 Meter. Die hat mir ordentlich zugesetzt und für schwere Beine am Folgetag gesorgt. Weil mein Körper dann noch so richtig schön im Kurzzeitloch steckte war die Schwimmperformance am nächsten Tag einfach nur unterirdisch. Gut… passiert… man soll ja auf seinen Körper hören. Um die Erholung zu beschleunigen, waren für den Rest der Woche die Triggerpointroll und die Yogamatte zum Dehnen meine besten Freunde.

Donnerstag gab’s dann einen knapp 2stündigen GA1 Lauf, der schon wieder deutlich leichter fiel und am Freitag 3 x 1500 Meter Ausdauerschwimmen. Ich hatte Homeoffice an dem Tag und so nutzte ich die Mittagspause um ins Becken zu springen. Klappte auch super, das Becken war bei Eintreffen schön leer. Was ich nicht berücksichtigt hatte war das Schulschwimmen, welches ab 12 Uhr statt fand. So durfte ich dann die Bahn räumen und konnte leider nur 2 mal die 1500m absolvieren. Schade, denn ich war gerade gut im Rhythmus.

Das Organisatorische durfte natürlich auch nicht fehlen. Am Samstag hab ich mein Bike zum Service zu Radsport Ganser, in die Nähe von Aachen gebracht. Ein Tipp von Lars, der dort schon länger sein Bike zum Durchchecken und Updaten hinbringt und hoch zufrieden ist. Einen sehr schönen Laden haben die beiden Ganser Brüder, ich freu mich schon drauf mein Baby nächste Woche wieder abzuholen.

So weit so gut… auch in der nächsten Woche wartet ein hartes Programm, denn es gibt ein langes Wochenende. Bedeutet: Es werden ordentlich Kilometer gesammelt!

Weiterführende Links:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Newsletter: "5 Dinge am Dienstag"

So heißt das neue wöchentliche E-Mail-Format für euch. Wir teilen ein Mal die Woche fünf nützliche Tipps und Erfahrungen mit euch. Dazu gibt es auch einen Überblick über alle Artikel der vergangen 7 Tage. Meld dich an und sag uns was du davon hältst:

Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und unserem Unternehmen. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Getting Social!

Schau doch auch mal in den Social Networks bei uns vorbei. Wir freuen uns über nerdige Diskussionen und den stetigen Austausch mit euch!