Nach was suchst du?

Radsport Rennrad Training Probike Academy

VO2max und VLamax: Wichtige Parameter im Radsport und Triathlon

Es gibt einige Begriffe, die uns als Ausdauersportlern mittlerweile regelmäßig um die Ohren gehauen werden. VO2max und VLamax sind zwei von ihnen. Wofür diese Abkürzungen stehen und warum sie für Läufer, Radsportler und Triathleten so wichtig sind, erklären wir in diesem Beitrag der Reihe „Energiebereitstellung im menschlichen Körper“. Streberbrille auf, Zettel raus und los geht’s!

Niclas Bock Bocki Pushing Limits
Bocki Ehrlich währt am längsten

Auch mir raucht teilweise der Kopf, wenn ich herausfinden möchte, was sich hinter solchen Abkürzungen – wie in diesem Falle VO2max und VLamax – versteckt und wenn ich versuche zu verstehen, warum sie für mich als Triathlet so wichtig sind. Am Ende geht es dabei um Wissen, das auch für andere Ausdauersportler super interessant und hilfreich sein kann.

Ich habe mich also schlau gemacht und möchte möglichst einfach und unkonventionell darstellen, was es mit den beiden Parametern auf sich hat.

Wenn ich versuche ganz simpel den VO2max-Wert zu beschreiben, dann würde ich sagen, dass er die Zusammenarbeit von Herz, Lunge, Blutgefäßen, Muskeln und dem Nervensystem widerspiegelt.

  • Hard Facts über die VO2max:

  • VO2max ist die Abkürzung für V=Volumen, O2=Sauerstoff, max=Maximum
  • VO2max gibt die maximale Sauerstoffaufnahme des Körpers an
  • VO2max wird gemessen in mlO2/kg/min (Milliliter Sauerstoff pro Kilogramm Körpergewicht pro Minute)
  • VO2max wird im Rahmen einer Leistungsdiagnostik und mit Hilfe einer Spiroergometrie (Atemgasanalyse) ermittelt

An dieser Stelle sei euch unser YouTube-Channel PROBIKE Academy ans Herz gelegt. Dort wird zusätzlich nochmal alles sehr ausführlich erklärt, was es zu wissen gilt. Im zweiten Video – findet ihr weiter unten –  erfahrt ihr übrigens auch, wie die VO2max verbessert werden kann und bekommt eine Beispieleinheit empfohlen.

Video: VO2max – DER Parameter im Radsport

Wir haben also gelernt, dass sich hinter der VO2max eine bestimmte Formel versteckt. Diese Formel multipliziert das sogenannte Herz-Minuten-Volumen (ein Wert, der sich aus Herzfrequenz und dem Schlagvolumen – wie viel Blut kann das Herz mit einem Schlag in den Körper pumpen? – ergibt) mit der arteriovenösen Sauerstoffdifferenz (eine Differenz, die angibt wie hoch der Verbrauch des Sauerstoffs in den Zellen ist).

Das Ziel für uns Ausdauersportler liegt also nachvollziehbarer Weise darin eine möglichst hohe VO2max zu entwickeln. Denn eine hohe VO2max bedeutet, dass wir mit unserem starken Herzen nicht nur jede Menge sauerstoffreiches Blut in unseren Körper hinein pumpen, sondern diesen Sauerstoff auch noch möglichst optimal in den Zellen verwerten können.

Eine sehr gute Versorgung mit Sauerstoff ist daher so wichtig, da wir ihn für unseren aeroben Energiestoffwechsel benötigen – also bei Intensitäten, bei denen wir die Energie aus Kohlenhydraten und Fetten gewinnen. Und das funktioniert eben nur mit Sauerstoff.

Bei intensiveren Belastungen (anaerob) gewinnt der Körper seine Energie durch Kohlenhydrate und Milchsäurebildung (Laktat) – Fette werden in diesem Bereich nicht mehr verbrannt, um Energie zu gewinnen. Denn das funktioniert eben nur mit Sauerstoff! Und so schließt sich der Kreis.

Video: Der Sinn des VO2max-Trainings

Nun gut, jetzt wissen wir schon eine ganze Menge über die VO2max, was sie aussagt und was sich dahinter verbirgt. Und sogar, wie sie sich trainieren lässt. Hoffentlich ist auch klar geworden, warum es Sinn macht unsere maximale Sauerstoffaufnahme zu verbessern!

VLamax – Die Laktatbildungsrate

Natürlich reicht uns das noch lange nicht. Weiter geht es daher mit einem kurzen Exkurs zur VLamax, der Laktatbildungsrate. Und auch dieser Wert ist von entscheidender Bedeutung, wenn wir uns sportlich verbessern möchten. Als Ausdauersportler sollte es unser Ziel sein eine möglichst geringe Laktatbildungsrate während sportlicher Belastung zu erreichen. Als Richtwert dient eine Range zwischen 0,2 und 1,0 (der Wert wird durch eine wissenschaftliche Formel errechnet), bei der Triathleten tendenziell Richtung 0,2 schielen sollten.

Denn für uns Triathleten (und natürlich insgesamt Ausdauersportler) ist Laktat so etwas wie ein natürlicher Feind.

  • Hard Facts über die VLamax:

  • VLamax gibt die Laktatbildungsrate an
  • VLamax wird gemessen in mmol/l/sek (Millimol pro Liter pro Sekunde)
  • VLamax wird im Rahmen einer Leistungsdiagnostik und mit Hilfe eines bestimmten Testverfahrens ermittelt

Video: Was ist die Laktatbildungsrate und was sagt sie aus?

Eine niedrige Laktatbildungsrate ist für Athleten auf längeren Strecken daher so wichtig, da dies gleichzeitig bedeutet, dass bei entsprechender sportlicher Aktivität weniger Kohlenhydrate verbraucht werden. Und bekanntermaßen liegt genau darin der Schlüssel zum Erfolg auf der Lang-Distanz. Also wie gesagt sollte das Ziel darin liegen, die Laktatbildungsrate herabzusetzen. Auch dazu gibt es ein Video von der Kölner Triathlon Crew.

Unsere Reihe zur Energiebereitstellung

Dieser Beitrag ist Teil unserer Serie „Energiebereitstellung im menschlichen Körper“. Euch beschäftigen Fragen zu diesen oder ähnlichen Themen? Dann her damit. Wir greifen sie gerne auf und bearbeiten sie für euch. Ihr findet aber auch bereits eine große Themenauswahl auf unseren YouTube-Channels der Triathlon Crew und der PROBIKE Academy. Ansonsten findet ihr hier den Überblick der Serie:

  1. Mitochondrien: Die Kraftwerke in unseren Zellen
  2. ATP – Adenosintriphosphat: Der Treibstoff des menschlichen Körpers
  3. Der Citratzyklus: Aerob, Anaerob und Co – Die Wege der ATP-Herstellung
  4. VO2max und VLamax: Beliebte Werte zur Beurteilung der Leistungsfähigkeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Newsletter: "5 Dinge am Dienstag"

So heißt das neue wöchentliche E-Mail-Format für euch. Wir teilen ein Mal die Woche fünf nützliche Tipps und Erfahrungen mit euch. Dazu gibt es auch einen Überblick über alle Artikel der vergangen 7 Tage. Meld dich an und sag uns was du davon hältst:

Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und unserem Unternehmen. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Getting Social!

Schau doch auch mal in den Social Networks bei uns vorbei. Wir freuen uns über nerdige Diskussionen und den stetigen Austausch mit euch!