Nach was suchst du?

Giant Trinity mit Swissside Hadron Ultimate wieder im Einsatz

Jans Tagebuch – Fahrrad-Romantik jenseits der 100 Kilometer

Was soll dieser Titel wohl sagen? Nun… es gibt ein Training vor, und ein Training nach der ersten Radtour die länger als 100 Kilometer ist. Für mich ist das Training über das Oster-Wochenende daher in eine neue Phase eingetreten. Hab ich den Schuss nicht gehört? Vielleicht. 😉 Aber seien wir doch mal ehrlich. Wenn am Ende der Radeinheit eine dreistellige Zahl auf dem Radcomputer steht, dann ist die Welt in Ordnung!

Jan Peiniger von Pushing Limits
Jan Peiniger Stillstand ist Rückschritt
05. April 2018 Motivation NoShortcuts

Radfahrten ist Lebensqualität pur

Vor 5 Jahren besaß ich noch nicht einmal ein Rennrad und hatte mich in meinem Leben noch nie wirklich sportlich auf einem Rad betätigt. Seit dem hat das Radfahren bei mir diverse Stadien durchlaufen. Vom „Mittel zum Zweck“ für den ersten Triathlon, über den ein oder anderen Adrenalinkick bei eher lächerlichen Abfahrts-Geschwindigkeiten während der Anfangszeit – hin zu einem Hobby, welches ich einfach leidenschaftlich gerne ausübe.

Radfahren ist nun seit einiger Zeit viel mehr als nur Verausgabung auf zwei Rädern für mich.

Das Rad lehrt mich Ruhe und Entspannung trotz erhöhtem Puls. Das Rad zeigt mir Dinge in der Natur, die ich zu Fuß oder per Auto niemals im Leben zu Gesicht bekommen würde. Das Rad gibt mir Zeit zum Nachdenken an der frischen Luft und beschert mir wieder und wieder kreative Höhenflüge.

Kurz gesagt: Ein toller Teil Lebensqualität – das ist das Radfahren für mich!

Mit dem Durchbrechen der 100km Schallmauer geht der Frühling los

Wenn im Trainingsplan die ersten Einheiten auftauchen die über die 3,5 Stunden hinaus gehen, dann weiß man es ist so weit. Ab diesem Punkt heißt es für mich nun immer öfter am Wochenende ganz früh die Radklamotten anzuziehen und in der Morgendämmerung los zu düsen. Ich genieße diese Zeit und genieße das Gefühl danach und den verdienten Kaffee mit meiner Liebsten, wenn die komplette zweite Hälfte des Tage noch auf uns wartet.

Warum sülz ich hier so rum? Wohl weil’s mir gut geht! 🙂

Das Training hat aktuell ordentlich Bumms, der Körper reagiert gut und die Form steigt merklich. In den nächsten Tagen wird es dazu noch ein paar genauere Updates geben. Bis dahin müsst ich euch mit meinen romantischen Gedanken über das Radfahren im Frühling begnügen.

Haut rein!
Jan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Newsletter: "5 Dinge am Dienstag"

So heißt das neue wöchentliche E-Mail-Format für euch. Wir teilen ein Mal die Woche fünf nützliche Tipps und Erfahrungen mit euch. Dazu gibt es auch einen Überblick über alle Artikel der vergangen 7 Tage. Meld dich an und sag uns was du davon hältst:

Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und unserem Unternehmen. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Getting Social!

Schau doch auch mal in den Social Networks bei uns vorbei. Wir freuen uns über nerdige Diskussionen und den stetigen Austausch mit euch!