Jan beim USee Schwimmen mit dem Rad

Woche 34 – Dankbar für eine fast perfekte Woche

Zack… so kann’s gehen: Ich sitze vom Training geplättet auf dem Bett mit dem Laptop auf dem Schoß und denke an die Woche zurück. Dieses Gefühl hatte ich schon eine Weile nicht mehr… aber es tut verdammt gut.

Erschienen am 27. August 2017 Tags: Leistung, NoShortcuts, Training

Das fühlt sich schon fast wieder nach richtigem Training an

Ich war im Schwimmbecken, auf dem Triathlonrad und sogar 800er-Intervalle laufen. Da fällt mir nur eins zu ein: YEAH! Das war eine geile Woche. Der Start in die ernste Trainingsphase für Langdistanz Nummer Zwei ist somit erfolgreich gestartet. Den krönenden Abschluss haben heute knapp 5 Stunden auf dem Rad gebildet. Zuvor war ich ganz früh Morgens noch beim USee-Schwimmen am Unterbacher See in Düsseldorf dabei, dieses Jahr allerdings nur als Zuschauer.

Mit einem Kaffee in der Hand, entspannt am See, die aufgehende Sonne genießen und Anderen beim Schwimmen zu sehen… es gibt Schlimmeres würde ich sagen.

Zuschauer beim Usee Schwimmen

Sommerevent mit dem ganzen Agenturteam

Einen kleinen Trainingsaussetzer gab es allerdings auch diese Woche… und zwar ging es am Freitag mit dem gesamten Agenturteam zum Outdoor-Team-Escape an den Baldeneysee nach Essen, danach zum Tapas Futtern und im Anschluss haben wir uns irgendwie noch in die Düsseldorfer Altstadt verirrt. Ein genialer Tag mit einem grandiosen Team! Danke!

Für mich wurde es allerdings nicht ganz so spät. Nach zwei Gin Tonic, was für mich Nicht-Alkoholtrinker vollkommen ausreicht um betrunken zu sein, war gegen 1 Uhr nachts Schluss. Es hat aber gereicht, um noch mit dem Team zusammen in meinen Geburtstag rein zu feiern.

Ich und meine neue Altersklasse: Jetzt bin ich 35

Am Samstag war es also so weit… 35 Jahre! Bedeutet, dass ich schon seit dem 01.01. diesen Jahres in der AK35 starte. Ansonsten hat sich nicht viel geändert. Denke ich zehn Jahre zurück, dann hat mein Leben seit dem eine 180-Grad-Wendung hingelegt. Ich bin knapp 60 Kilogramm leichter, unfassbar viel fitter und reifer geworden. Mir geht es so gut wie nie und ich sehe keinen Grund, warum sich das in absehbarer Zeit wieder ändern sollte.

Also hatte ich am Samstag einen besonders schönen Tag, vor allem mit meinem Schatz. Danke fürs leckere Brunch, die tollen Geschenke und noch viel mehr dafür, dass du dieses verrückte Leben mit mir gemeinsam bestreitest. Ich danke aber euch allen für die vielen, lieben Glückwünsche, egal ob über Facebook, WhatsApp oder im reellen Leben. Ich habe mich von Herzen gefreut.

So, das war’s von mir für diese Woche!

P.S. Ab sofort gibt’s jeden Dienstag im neuen Newsletter einen Artikel mit fünf Dingen, die bei mir in der letzten Zeit besonders hängen geblieben sind. Wenn ihr Lust drauf habt, meldet euch einfach für den Newsletter an. Ich würde mich auch sehr über Feedback zum neuen Newsletterformat von euch freuen. Der Link dazu ist ganz unten im Newsletter selber. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Newsletter: "5 Dinge am Dienstag"

So heißt das neue wöchentliche E-Mail-Format für euch. Wir teilen ein Mal die Woche fünf nützliche Tipps und Erfahrungen mit euch. Dazu gibt es auch einen Überblick über alle Artikel der vergangen 7 Tage. Meld dich an und sag uns was du davon hältst:

Getting Social!

Schau doch auch mal in den Social Networks vorbei. Ich freu' mich über nerdige Diskussionen auf Facebook und Twitter genauso, wie auf abgefahrene Bilder auf Instagram!