Nach was suchst du?

Jan mit Vollgas im Training

Woche 35 – Wenn das Leiden endlich wieder Routine wird

Ist es komisch, wenn ich mich darüber freue, dass dieses zuckersüße Leiden endlich wieder zur Routine wird? 😀 Nein… so schlimm ist mein Training eigentlich garnicht. Aber ich mag es sehr, dass das Training und die Anstrengung wieder einen Weg in  meine täglichen Routinen gefunden hat.

Jan Peiniger
Stillstand ist Rückschritt

03. September 2017 AllesOderNichts Genuss Training

14 effektive Trainingsstunden sind doch schon was

Die bisher letzte Woche mit dieser Anzahl an effektiven Trainingsstunden ist auf jeden Fall schon eine ganze Weile her. Daher bin ich mehr als zufrieden, wenn ich auf die Trainingswoche zurück blicke. Zumal das Training am gestrigen Samstag sogar komplett den 35-Jahre-Familien-Feierlichkeiten weichen musste. Oh man… hab ich beim Essen über die Stränge geschlagen… puh! Das Nachtischbuffet war absolut mein Tot.

Kennt ihr dieses Gefühl, wenn der Magen so viel Platz einnimmt, dass er die Lunge beim atmen behindert? 😀 So ging’s mir gestern Abend!

Aber auch neben den Feierlichkeiten hab‘ ich außersportlich richtig was „weggeschafft“. Es konnten so EINIGE richtig geniale Dinge auf den Weg gebracht werden. Im Moment geht in meinem Kopf einfach die Post ab und es entstehen auf allen Ebenen neue Chancen die angegriffen werden wollen!

Eurobike leider ohne mich: Warum veranstaltet man eine Messe in Friedrichshafen?

Diese Woche war ja auch noch die EUROBIKE in Friedrichshafen am Bodensee. Eigentlich wollte ich gerne einen Tag runter, aber Leute… wie kommt man auf die Idee eine Messe da unten im absoluten infrastrukturellen NICHTS zu veranstalten? Die Anreise für nur einen Tag… quasi unmöglich. Zwei mal sechs Stunden Autofahrt für ein paar Stunden vor Ort ist dann doch ne Nummer zu hart.

Fliegen? HAHA! ICE fahren? HAHA! Liebe Veranstalter… sucht euch mal eine Stadt mit einer auch nur ansatzweise gescheiten Verkehrsanbindung, dann können wir weiterreden. Deutschland hat doch so viele schöne Messegelände in Städten mit guter Anbindung und Infrastruktur… COME ON!

Anscheinend geht es einigen großen Herstellern allerdings ähnlich und sie sind dieses Jahr direkt komplett weg geblieben. So zum Beispiel Canyon und auch Giant.

Die EUROBIKE Highlights werden trotzdem noch gewürdigt werden

Nur weil ich nicht vor Ort war, heißt das natürlich nicht, dass die teilweise spannenden neuen Technologien nicht wahrgenommen wurden. Ich hab da schon ein paar ganz konkrete Sachen im Blick, bei denen ich gerade abkläre in wie weit sie sich spannende Artikel eignen. Die Infos aus den Messebroschüren und Pressemitteilungen sind mir da allerdings ein bisschen zu wenig. 🙂

Für den Nerd in mir und die Nerds unter euch werde ich versuchen so tief es geht in die jeweilige Materie einzutauchen und das ganze so weit es geht auseinander zu nehmen. 😉 Also lasst euch überraschen… da kommt noch was.

6 Kommentare

  1. Das Titelfoto, da trägst Du einen Brustgurt. Nimmst Du den zusätzlich zu Deiner Garmin 935 oder ist das Bild älter?

  2. Hier wird auch wirklich nix übersehen 😀 Das Bild ist noch aus der Vor-935-Ära. Ich laufe jetzt nur noch ohne Pulsgurt… eine tolle Sache. 🙂

  3. Moin Jan, Canyon und Giant waren vor Ort, aber nicht offiziell auf der Messe. Davon abgesehen bin ich ganz bei dir, was die katastrophale Verkehrsanbindung von Friedrichshafen angeht. Man merkt der Messe aber immer mehr an, das sie versucht das eigene straucheln zu minimieren. Eurobike ja, aber der Standort ist unpassend. Da bringen auch neue Konzepte nichts.

  4. Pingback: Lieblingsblogs Folge 84 - Coffee & Chainrings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Newsletter: "5 Dinge am Dienstag"

So heißt das neue wöchentliche E-Mail-Format für euch. Wir teilen ein Mal die Woche fünf nützliche Tipps und Erfahrungen mit euch. Dazu gibt es auch einen Überblick über alle Artikel der vergangen 7 Tage. Meld dich an und sag uns was du davon hältst:

Getting Social!

Schau doch auch mal in den Social Networks vorbei. Ich freu' mich über nerdige Diskussionen auf Facebook und Twitter genauso, wie auf abgefahrene Bilder auf Instagram!