Nach was suchst du?

Eine turbolente Woche mit vielen Events

Woche 47 – Über Düsseldorf, München und Regensburg zur Motivation

„Vollgaswoche“ beschreibt wohl ziemlich gut die zurückliegenden sieben Tage. Nein, beim Training ist alles weiterhin recht easy. Allerdings standen ein paar Dates außerhalb der Heimat auf dem Programm. Am Ende kam ich zwar total geschlaucht, aber dafür mit viel neuer Motivation zurück nach Hause. Ich kann nun sagen: Schlemmerphase vorbei! Mein Kopf hat meinen Körper wieder eingeholt und hat den billigen Belohnungen durch Essen entsagt… toi toi toi!

Jan Peiniger von Pushing Limits
Jan Peiniger Der Weg zählt!
26. November 2017 Ernährung Freunde NoShortcuts

Die Woche 47 als Video auf YouTube

Die dritte Trainingswoche: Alles noch easy

Erwartet aktuell noch nicht allzu spannende Geschichten aus dem Training. Ich bin in der dritten Woche und noch geht alles recht „gemütlich“ von statten. Logisch, ich war Schwimmen, Radfahren und Laufen. Alles in überschaubaren Umfängen, dafür gespickt mit Intensitäten in Intervallform. Ich merke, dass gerade das Schwimmen von Einheit zu Einheit wieder runder wird und ich mich im Element Wasser wieder mehr wie zuhause fühle. Beim Laufen steigt die Pace im Grundlagenbereich ebenfalls peu á peu an.

Ich will meine Entwicklung quantitativ besser dokumentieren

Die Gedanken schweifen aktuell weiterhin gerne Richtung Jahresplanung. Ich habe fest vor in den nächsten Wochen eine erste Leistungsdiagnostik zu machen und diese dann das ein oder andere Mal über die nächsten Monate zu wiederholen.

Aktuell muss ich mich aber erst noch damit beschäftigen, wo ich diese machen will. Ich bin oft hunderte Kilometer für solche Unterfangen gefahren und habe massig Zeit geopfert, das will ich NICHT mehr tun. Ich will irgendwo hier im Radius von vielleicht 75 Kilometern etwas für mich finden.

Die Kriterien: Absolut kompetente Menschen und Freaks auf dem Bereich der Leistungsdiagnostik. Keine Oberlehrer, sondern Partner mit denen man diskutieren und auch Späßchen haben kann. High-end Technologie rund um die Spiroergometrie, Laktatmessung, etc. Ich will genau wissen in welchen Intensitätsbereichen ich wie viel Fett und Kohlenhydrate verbrutzel. Das Verfahren sollte auf mich als Langdistanzathleten ausgelegt sein.

Ich will nicht nach Schema-F abgefertigt werden und – wie teilweise in der Vergangenheit passiert – raus gehen, ohne das ich überhaupt einen erkennbaren Mehrwert für die zukünftige Entwicklung mitnehme.

Ihr merkt vielleicht, ich bin da gerade noch etwas skeptisch. Vielleicht weil die Diagnostiken mir bisher zwar Spaß gemacht haben, ich am Ende aber irgendwie nicht schlauer war als vorher oder es nicht geschafft wurde, mir die wichtigen Dinge zu vermitteln.

Meine letzte Diagnostik, die kein selbst durchgeführter FTP-Test war, ist jetzt aber auch gute zwei Jahre her und ich war nicht ansatzweise auf dem Wissens- und Erfahrungsstand von heute. Umso mehr war ich damals auf die Fachleute angewiesen. Heute weiß ich was ich will… vielleicht macht es das einfacher.

Einfach mal mit Freunden reden kann Wunder wirken

Nochmal Flashback zurück auf den Anfang der Woche. Am Dienstag ging es per ICE nach München, um dort gemeinsam mit Niclas einen coolen Abend auf der Zwift x Wahoo Tour zu verbringen. Wir konnten einen Blick auf neue Wahoo-Produkte werfen und über die ambitionierten Pläne von Zwift im Massive-Multiplayer-Training sprechen. Checkt dazu doch einfach mal unseren Beitrag aus.

Zwift x Wahoo Tour in München

Am Mittwoch ging es dann direkt weiter nach Regensburg. Ein Wiedersehen mit Freund, Trainingslagerpartner und Sportnerd Sebastian stand an. Sebastian wird mir nämlich als Experte beim Thema Ernährung unter die Arme greifen und zu diesem Anlass hab‘ ich einfach mal das Podcast-Mikrofon eingepackt und wir haben ziemlich lange zu dem Thema gequatscht.

Was dabei raus gekommen ist werdet ihr demnächst natürlich hören können.

Aber auch drum herum haben wir natürlich eine Menge gequatscht und es tat einfach gut. Es hat mir auf jeden Fall geholfen wieder klare Ziele, vor allem in Bezug auf die Ernährung und das damit einhergehende Wohlfühlen, vor Augen zu haben. Manchmal kann es eben doch so einfach sein und ein Gespräch mit einem Freund sorgt dafür, dass der Kopf wieder klar wird. Seit dem esse ich wundersamerweise wieder viel, viel hochwertiger und fühle mich auch direkt besser.

Das war’s dann auch für diese Woche. Habt noch einen schönen Sonntag und eine schöne neue Woche!

1 Kommentare

  1. Hallo Jan,

    ein großes Kompliment für den Relaunch von pushing limits.

    Aus Deinen Beiträgen habe ich neue Impulse insb. zu den Themen Regeneration und Morgenroutine mitgenommen. Danke dafür.

    ich bin ja auch ein Mitglied von Marios sisu-training-„Sekte“. Bis Ende September habe ich in Frankfurt projektweise unter der Woche gearbeitet. Dort habe ich bei https://www.iqathletik.de/ eine Leistungsdiagnostik mit Spiroergonometire gemacht.
    Seit Oktober arbeite ich in Köln. Montags mache ich beim Triathlonverein mach3 zwei Schwimmtrainingseinheiten unter Leitung von Johann Ackermann mit.
    Johann arbeitet ja in Bezug auf Leistungsdiagnostik mit https://www.proathletes.de/ in Köln zusammen. Ich hatte überlegt dort ein Bike-Fitting zu machen.
    Vielleicht sehen wir uns nächstes Jahr in Frankfurt. Zumindest am Samstag vorher, wenn Mario seine Protagonisten einlädt.

    Großes Lob noch einmal von meiner Seite.

    Übrigens: In deinem Interview mit Mario wurde ich zwar nicht namentlich erwähnt, aber war derjenige, der beim Frankfurt Ironman im Juli diesen Jahr bei 160 KM die Gießkanne von Roten Kreuz in Anspruch genommen hat. Du siehst, auch ich habe eine Rechnung mit Frankfurt offen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Newsletter: "5 Dinge am Dienstag"

So heißt das neue wöchentliche E-Mail-Format für euch. Wir teilen ein Mal die Woche fünf nützliche Tipps und Erfahrungen mit euch. Dazu gibt es auch einen Überblick über alle Artikel der vergangen 7 Tage. Meld dich an und sag uns was du davon hältst:

Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und unserem Unternehmen. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Getting Social!

Schau doch auch mal in den Social Networks bei uns vorbei. Wir freuen uns über nerdige Diskussionen und den stetigen Austausch mit euch!