Nach was suchst du?

HOKA One One Clifton 6 Seitenansicht

HOKA Clifton 6 im Test: Leichtgewicht mit Dämpfung für lange Strecken?

Als etwas kräftigerer Läufer stecke ich quasi in einem speziellen Dauer-Dilemma: Ich liebe das Gefühl leichter Laufschuhe, bin aber auch auf eine gute Dämpfung angewiesen. Oft geht das nicht so recht zusammen. Doch der HOKA One One Clifton ist auch in seiner sechsten Generation ein Schuh, der für seine ausgezeichnet gut gedämpfte Sohle, verdammt wenig Gewicht auf die Waage bringt. Hier könnten sich einige andere Laufschuh-Hersteller gerne eine Scheibe abschneiden.

Jan Peiniger von Pushing Limits
Jan Peiniger Der Weg zählt!
07. November 2019 Equipment Laufen

Zahlen und Daten zum Hoka One One Clifton 6 Test:

  • Testmodell: Herren / Blau mit gelber Sohle
  • Schuhgröße: US 11 (EU 45 1/3)
  • Sprengung: 5 mm
  • Art: Neutral
  • Gewicht pro Schuh: 285 Gramm ( Größe EU 45 1/3 )
  • Preis: 140 Euro UVP ( günstiger im Handel )
  • Kaufen: Herren-Modell / Damen-Modell (amazon Links)

Das Design des Hoka Clifton 6: Der Hingucker ist die dominante Sohle

HOKA One One Clifton 6 im Test

Eines haben fast alle Hoka Schuhe gemein: Die optisch wuchtige Sohle. Bei einigen Modellen fällt sie besonders extrem ins Auge, bei andere weniger. Der Clifton bewegt sich da aus meiner Sicht irgendwo im Mittelfeld, doch klar ist: Die Sohle ist DER Hingucker auch beim Clifton. Besonders natürlich in den Farb-Varianten mit hell abgesetzter, bunter Sohle. So wie im Falle meines Testmodells hier.

Ich finde allerdings, dass die Sohle sobald man die Schuhe am Fuß hat, etwas weniger klobig wirken, als wenn man sie direkt vor den Augen in den Händen hält.

HOKA One One Clifton 6 Design

Das restliche Design des Hoka One One Clifton 6 ist dagegen recht zurückhaltend und schlicht. Ich begrüße es, dass auf irgendwelche glänzenden Kunststoff-Materialien verzichtet wurde und somit das Obermaterial des Schuhe aus einem hochwertig anmutenden Stoff gefertigt ist.

Das Hoka Logo auf der einen und der Hoka-Vogel auf der anderen Seiten sind recht harmonisch integriert oder fallen zumindest nicht übermäßig aufdringlich ins Auge.

HOKA One One Clifton 6 Innenseite

Generell muss ich allerdings auch sagen, dass ich den Clifton nun nicht unbedingt auch als schicken Sneaker tragen würde, wie man es ja mittlerweile beim ein oder andere Laufschuh durchaus in Erwägung ziehen kann. Das macht aber nichts, denn ich möchte hier ja auch einen top Laufschuh – und keinen Sneaker – testen.

Das Design des HOKA Clifton 6 ist für mich gelungen und hinterlässt mit seiner wuchtigen Sohle auf jeden Fall einen bleibenden Eindruck.

Die Passform des Hoka One One Clifton 6: Ausreichender Komfort mit gutem Sitz

Oft korreliert der Komfort und die angenehme Passform eines Laufschuhs mit der Menge an eingesetztem Material und damit auch oft mit dem Gewicht. Umso „bequemer“, desto mehr polsterndes Material, desto mehr Gewicht. Der Hoka Clifton bricht definitiv mit dieser Korrelation.

Aus meiner Sicht wird gerade genug Material eingesetzt, um immer noch einen echt guten Komfort zu bieten. Das merkt man zum Beispiel, wenn man im Vergleich dazu, in den gut 50 Gramm leichteren Hoka Rincon schlüpft. Beim Rincon muss man definitiv ein wenig Einbußen beim Tragekomfort, für weniger Gewicht, in kauf nehmen. Der Clifton trifft hier aus meiner Sicht genau den Sweet-Spot und ist somit komfortabel und mit seinen 285 Gramm bei Schuhgröße 45 1/3 trotzdem verdammt leicht.

HOKA One One Clifton 6 Obermaterial

Im Vergleich zu vielen anderen Laufschuhen bietet der Clifton eine weniger fest und steife, innen verarbeitete, Fersenkappe. Mir bietet sich ausreichend Halt, bietet allerdings auch eine leichte Flexibilität.

Die Zehenbox ist für meinen Fuß angenehm geräumig und eng in keinster Weise ein. Die Schnürung ist etwas breiter geführt und an den Ösen zusätzlich verstärkt. Der Schuh lässt sich problemlos perfekt an meinen Fuß anpassen. Auch die Zusatzösen für die Marathon-Schnürung sind vorhanden.

Der HOKA One One Clifton 6 bietet einen guten Komfort bei angenehm niedrigem Gewicht!

Dämpfung und Laufgefühl des Clifton 6: Vor allem auf langen Strecken wird abgeliefert

Jetzt wissen wir schon: Der Schuh sieht nett aus, mein Fuß fühlt sich wohl und leicht ist der Schuh auch noch. Zeit endlich mal zu laufen. Was sich bei mir sofort bemerkbar macht ist die Breite der Sohle. Sie führt den Fuß beim Aufsetzen sicher auf den Boden und rollt dann gut ab. Ich fühle mich beim Laufen im Clifton auf jeden Fall sehr „sicher“.

HOKA One One Clifton 6 Dämpfung

HOKA One One Clifton 6 Fersenkappe

Die Dämpfung ist für mich als etwas kräftigeren Läufer mit über 85 Kilogramm Körpergewicht optimal dosiert. Ich kann mir vorstellen, das die Dämpfung für Lauf-Leichtgewichte eine Nummer zu heftig ist. Aber nicht so bei mir. Ich fühlte mich im Hoka Clifton auf anhieb wohl. Kein Scheuern, kein Reiben, keine Blasen, nix… einfach nur Laufen. Und das lange, angenehm und gerne auch schnell.

Ganz aktuell kämpfe ich noch mit den letzten Restsymptomen meines Fersensporns und muss sagen: Der Clifton ist der im Moment mit Abstand angenehmste Schuh für mich. Die Lastverteilung über die gesamte Sohle funktioniert wirklich gut, und das ist gerade bei Beschwerden die auf punktuelle Belastungen zurückzuführen sind, einfach Gold wert.

HOKA One One Clifton 6 Sohle

Vor einigen Jahren bin ich mit der zweiten Generation des Schuhs auch schon den Marathon als letzten Akt eines Ironman gelaufen und war auch da von dem Schuh schon ziemlich begeistert. Das aktuelle Modell ist minimal schwerer, fühlt sich aber beim Laufen absolut top an.

Der HOKA Clifton 6 läuft sich, vor allem als kräftiger Läufer, wirklich ausgezeichnet.

Fazit meines Clifton Test: Lang und trotzdem schnell? Das kann der Clifton!

Ich muss sagen, ich bin recht schnell zum Fan des Clifton 6 geworden. Das mag natürlich vor allem auch daran liegen, dass er gerade für meine Füße mit schwindenden Fersenspornen, der angenehmste Schuh ist. Aber vor allem kann er im Vergleich zu anderen Schuhen mit ähnlich starker Dämpfung durch sein sehr geringes Gewicht und die damit einhergehende Dynamik punkten! Der Schuh macht mir einfach Spaß und gibt mir gleichzeitig die Sicherheit auch ganz lange Strecken mit ihm Laufen zu können.

HOKA One One Clifton 6 Ansicht von oben

Spannend ist sicher noch die Abgrenzung zum HOKA Rincon, der nochmal ein Stück leichter und somit auch minimalistischer ist als der Clifton. Für mich gewinnt der Clifton den Vergleich, vor allem wenn es um längere Distanzen geht, denn ich merke beim Rincon schon, dass hier Abstriche beim Komfort für ein niedrigeres Gewicht gemacht wurden.

Der HOKA Clifton 6 hat nun einen Platz in meinem Läuferherz und auch in meinem Laufschuh-Regal.

Weiterführende Links:

Für diesen Test wurde mir ein Paar Clifton 6 kostenlos von Hoka One One zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Newsletter: "5 Dinge am Dienstag"

So heißt das neue wöchentliche E-Mail-Format für euch. Wir teilen ein Mal die Woche fünf nützliche Tipps und Erfahrungen mit euch. Dazu gibt es auch einen Überblick über alle Artikel der vergangen 7 Tage. Meld dich an und sag uns was du davon hältst:

Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und unserem Unternehmen. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Getting Social!

Schau doch auch mal in den Social Networks bei uns vorbei. Wir freuen uns über nerdige Diskussionen und den stetigen Austausch mit euch!