Nach was suchst du?

true-motion-nevos-laufschuh-im-test

True Motion Nevos im Test: Ein neues Laufschuh-Konzept aus Deutschland?

Der Nevos von True Motion macht entscheidende Dinge ganz anders, als alles was ich bis jetzt an den Füße hatte. Optisch erinnert der Sohle, vor allem im Fersenbereich, an ein Schlauchboot – doch sie schafft es, den Fuß super stabil zu halten und das ganz ohne dabei das Gefühl zu vermitteln, einen unflexiblen Klotz am Fuß zu haben. Ich muss sagen: Der True Motion Nevos kann was!

Jan Peiniger von Pushing Limits
Jan Peiniger Der Weg zählt!
12. September 2019 Equipment Laufen

Frischer Wind auf dem Laufschuh-Markt?

Eine Laufschuh-Marke die mal wieder den besten Schuh aller Zeiten gebaut haben will?  Das löst bei mir irgendwie sofort ein Deja-Vu-Gefühl aus, denn diese, oder ein ähnliche Aussage, gibt es jedes halbe Jahr aus irgend einer Ecke zu hören. Dazu kommt diese Aussage von einem neuen Hersteller aus Deutschland?! Da muss ich ja schon leicht die Nase rümpfen.

Umso erfreuter war ich, als ein Paar Testschuhe von True Motion bei mir eintrudelten. Geplagt von meinem Fersensporn musste ich den wirklichen Test leider etwas aufschieben, doch nun ist es so weit.

Zahlen und Daten zum True Motion U-TECH Nevos Test:

  • Testmodell: Herren – Schwarz & Neon-Grün
  • Schuhgröße: US 11 (EU 45)
  • Sprengung: 10mm
  • Art: Neutral
  • Gewicht pro Schuh: 301 Gramm ( Größe EU 45 )
  • Preis: 149,90 Euro (z.B. im Bunert Online-Shop)

Das Design des True Motion Nevos: Oben rum klassisch, unten rum anders.

Bei der Optik wurde sich definitiv zurück gehalten. Ich denke gerade für den den ersten Schuh der neuen Marke eine gute Idee. Klar, man kann versuchen direkt richtig auf die Kacke zu hauen, aber damit kann man dann auch schnell am Ziel vorbei schießen. Von ist der Nevos für mich optisch zwar nicht der Kracher, aber er macht auch nichts wirklich falsch.

true-motion-nevos-laufschuh-highlight

Mein Testmodell ist komplett in Schwarz gehalten mit weißer Sohle. Die Form ist etwas spitz zulaufend und gibt dem Schuh eine gewisse Dynamik. Das Obermaterial wirk hochwertig, kann darüber hinaus aber auch nicht mit irgendwelchen Spezialitäten glänzen. Muss es auch nicht.

„Anders“ wird das Design, wenn man seinen Blick Richtung Sohle schweifen lässt. Sofort fällt ins Auge, dass die eigentliche Sohle zweigeteilt ist und beim von der Seite in mir irgendwie Assoziationen mit einem Luftkissenboot hervor ruft.

Die runde, kissenförmige Form der Sohle sorgt, zumindest unter Kennern, für einen guten Wiedererkennungswert. Aus meiner Sicht gerade für den ersten Schuh einer neuen Marke ein Faktor den man nicht vernachlässigen sollte.

true-motion-nevos-laufschuh-design

Einen kleinen neon-grünen Farbklecks bieten bei meinem Modell die Schnürsenkel, sowie die Kante der Lasche. Und wenn man genau hinsieht, dann schimmert die selbe Farbe auch leicht durch das Obermaterial auf dem Vorderfuß. Ein dezenter aber angenehmer Farbklecks.

Den Nevos gibt es darüber hinaus sowohl für Frauen, als auch für Männer noch in einem Blau/Petrol Farbton. Auf diese Farbe würde wohl auch meine persönliche Wahl fallen, ich mag es bei Laufschuhen gerne ein bisschen bunt.

Der True Motion Nevos wirkt optisch hochwertig, verzichtet dabei allerdings auf echte Hingucker.

Die Passform des Nevos: Bequemer Sitz mit schmaler Grundform.

Bei der Passform gibt es von mir wenig auszusetzen. Der Schaft ist beim reinschlüpfen sehr bequem, nichts reibt oder drückt. Die Schnürung erlaubt eine feine Einstellung und die Ferse sitzt fest und sicher im Schuh. Der Schuh fühlt sich von innen wohlig an.

true-motion-nevos-laufschuh-schnuerung

Generell wirkt der Schuh, vor allem im Vorfußbereich, eher schmal. Mir persönlich kommt das sehr entgegen, denn ich habe einen schmalen Fuß. Da das Material in dem Bereich sehr flexibel ist, liegt es dennoch sehr angenehm am Fuß und schränkt nicht ein. Ich hatte auch nach meinen Läufen nicht ansatzweise das Gefühl, das sich Blasen bilden oder die Haut auch nur gereizt wurde.

true-motion-nevos-laufschuh-obermaterial

Wie bei jedem Laufschuh der Fall, bedeutet mehr Komfort in der Regel auch mehr Gewicht. Mit 301 Gramm in Größe 45 ist der Schuh zwar kein Leichtgewicht, aber auch kein schwerer Brocken. Ich denke hier wurde ein guter Kompromiss zwischen Komfort und Gewicht gefunden.

Ein sehr bequemer Laufschuh mit eher schmaler Form.

Dämpfung und Laufgefühl des True Motion Nevos: Das einzigartige Sohlenkonzept funktioniert. Punkt!

Kommen wir zum Herzstück meines Berichtes und zu dem Teil des Schuhs, den True Motion wirklich komplett anders gestaltet, als alles was ich sonst schon an den Füßen hatte. Betrachtet man den Schuh von unten, fallen einem die beiden weißen U-förmigen Dämpfungskissen auf. Im Vorderfußbereich befindet sich im Zwischenraum eine klassische Sohle, doch an der Ferse ist der Zwischenraum einfach frei. Diese Freiheit ist eine der Grundvoraussetzungen für die Funktionsweise der Dämpfung.

Übrigens, diese beiden U-Formen sind, wie man sich vielleicht denken kann, der Ursprung des Namens „U-Tech“.

true-motion-nevos-laufschuh-u-tech-sohle

Das Funktionsprinzip der Dämpfung: Die Schwerkraft zentriert den Fuß

Das Dämpfungsmaterial wird hier U-Foam genannt. Ich kann es mit den Fingern eindrücken. Es ist ein sehr reaktives Material und erinnert mich an das Boost-Material von Adidas oder den FlyteFoam von ASICS. Es würde mich nicht wundern, wenn all diese Materialen am Ende eh alle von einem Hersteller kommen. Ob das aber auch so ist: Keine Ahnung. Auf jeden Fall macht das Dämpfungsmaterial einen hochwertigen Eindruck.

Schlüpft man in den Schuh merkt man schnell, was diese U-förmige Sohle mit der Ferse macht. Durch die Aussparung in der Mitte des Us zentriert sich die Ferse in der Mitte der Sohle. Das physikalische Prinzip ist so einfach wie gut. Umso mehr Druck nun von oben auf den Fuß kommt, umso sicherer drückt sich der Fuß in die Mitte des Schuhs. Das sorgt für ein echt sehr stabiles Laufgefühl, ohne dass der Schuh fest oder steif wirkt.

true-motion-nevos-laufschuh-fersenkappe

Klar, der einzige Bereich in den die Ferse „ausweichen“  kann ist der freie Raum im U. Gerade Läufer mit Problemen an der Achillessehne wird es freuen, denn so werden seitliche Kräfte auf die Sehne echt gut minimiert.

Ich weiß da wovon ich spreche, denn mein Fersensporn geht ziemlich sicher auf meine Probleme mit der Achillessehne zurück.

Das Laufgefühl mit dem True Motion Nevos

Das wichtigste ist am Ende natürlich das Gefühl beim Laufen selber. Der Nevos läuft sich sehr dynamisch. Mit einem Gewicht von selbst gemessenen 301g ist er kein Leichtgewicht, allerdings auch nicht so schwer, wie die stabilen Laufschuhe von diversen anderen Herstellern. Er fühlt sich beim Laufen definitiv dynamischer an.

Beim Aufprall auf der Ferse oder dem Mittelfuß spüre ich die Stabilität die der Schuh gibt, rollt der Fuß nun nach vorne ab bleibt der Schuh allerdings nicht fest, sondern erlaubt einen flexibel und angenehm dynamischen Abdruck.  Die Mischung von Stabilität in der Ferse und Dynamik im Vorderfuß ist True Motion hier ausgezeichnet gelungen.

true-motion-nevos-laufschuh-seiten-ansicht

Der eigentliche Kontaktpunkt mit dem Boden, die Außensohle, ist dann wieder ganz klassisch gehalten und bietet, vor allem beim Abdruck, einen ordentlichen Grip. So, wie ich es von anderen Schuhen, diverser großer Marken auch kenne.

Thema Sprengung: Ein Wert, der garnicht so wertvoll ist.

Der Nevos kommt mit einer Sprengung von 10mm daher. Werte in diesem Bereich findet man bei gefühlt jedem zweiten Laufschuh. Bei jedem Testbericht wird erwartet, dass man auf ihn eingeht und er spielt für viele im Kopf eine große Rolle. Doch die Zahl selber, sagt wenig aus. Gemessen wird die Sprengung eines Schuhs ohne einen Fuß drin, ganz ohne Druck eine Menschen und erst recht ohne den Druck des Aufpralls beim Laufen.

true-motion-nevos-laufschuh-aus-deutschland

So hat der True Motion Nevos zwar eine statisch gemessene Sprengung von 10mm, bei eigentlichen Laufen, während der Aufprallphase, sinkt der Fuß aber kurzfristig etwas ein, so dass die Sprengung in der Dynamik auf 0mm runter geht. Das ist nicht nur beim Nevos so, jeder Laufschuh, jeder Laufschuh-Sohle arbeitet beim Aufprall und der Fuß senkt sich. Nur macht das halt jede Sohle etwas anders. Versteift euch also nicht so sehr auf den statisch gemessenen Sprengungswert.

Die Sprengung des True Motion Nevos fühl sich für mich sehr angenehm an. Nur sollte man nicht vom Gefühl im Stand auf das Gefühl beim Laufen schließen.

Der True Motion Nevos mit seiner U-Tech Sohle läuft sich ausgezeichnet, und fühlt sich definitiv „anders“ an.

Fazit meines True Motion U-TECH Nevos Test: Als Läufer sollte man ein Auge auf den Schuh werfen!

Zusammenfassend kann ich nur sagen: Ich war sehr skeptisch und wurde eines Besseren belehrt. True Motion hat einen astreinen Schuh gebaut. Der Nevos ist definitiv ein Modell, welches prädestiniert ist als Everyday- und Trainings-Laufschuh. Ich kann jedem begeisterten Läufer nur raten, den Schuh einmal im Fachgeschäft des Vertrauens anzuprobieren.

Als letzter Tagesordnungspunkt bleibt dann noch der Preis. Knapp 150 Euro muss man für den True Motion Nevos beim Laufladen des Vertrauens auf den Tisch legen. Ich Preis der für mich aus Preis-Leistungs-Sicht absolut passt. Klar, 150 Euro sind eine Menge Geld, allerdings sind 150 Euro für einen Laufschuh auch heutzutage eher die mittlere Preisklasse und dafür bekommt man in diesem Fall einen sehr, sehr guten Schuh.

  • Ob es generell „richtig“ ist, dass Laufschuhe nun immer öfter die 200 Euro Grenze knacken und 150 Euro nun schon zum mittleren Preissegment zählen, darüber können wir gerne mal an anderer Stelle philosophieren. 🙂

true-motion-nevos-laufschuh-im-test

Eine Sache noch:

Besonders gespannt bin ich jetzt schon auf weitere Schuh-Modelle von True Motion, unter denen dann hoffentlich auch ein leichter Speed-Schuh zu finden sein wird. Gebt Gas Jungs, ich freu‘ mich drauf!

Ich drücke True Motion die Daumen, dass sie sich ihren festen Platz auf dem Laufschuhmarkt erkämpfen können.

Weiterführende Links:

Für diesen Test wurde mir ein Paar U-TECH Nevos kostenlos von True Motion zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Newsletter: "5 Dinge am Dienstag"

So heißt das neue wöchentliche E-Mail-Format für euch. Wir teilen ein Mal die Woche fünf nützliche Tipps und Erfahrungen mit euch. Dazu gibt es auch einen Überblick über alle Artikel der vergangen 7 Tage. Meld dich an und sag uns was du davon hältst:

Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und unserem Unternehmen. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Getting Social!

Schau doch auch mal in den Social Networks bei uns vorbei. Wir freuen uns über nerdige Diskussionen und den stetigen Austausch mit euch!