Nach was suchst du?

Maurten Drink Mix 320 im Test

MAURTEN Drink Mix im Test: Maximale Energie ohne Magenprobleme?

Verhilft mir der Maurten Drink Mix zu neuer Energie ohne Magenprobleme, auch unter hoher Belastung? Ich weiß, dass es vielen Ironman Athleten so geht (wie mir in Zürich): Steigt man vom Rad und begibt sich auf die Marathon-Laufstrecke, meldet sich kurzum der Verdauungstrakt und äußert sein Unbehagen. Das Ende vom Lied: Man kann keine Energie mehr zuführen ohne den Körper mit Krämpfen, Erbrechen oder Durchfall komplett außer Gefecht zu setzen.

Jan Peiniger von Pushing Limits
Jan Peiniger Der Weg zählt!

Ist der Maurten Drink Mix die Lösung in Form eines Hydrogels?

Wenn nun also ein Unternehmen um die Ecke kommt, in diesem Fall Maurten aus Schweden, und sagt sie hätten eine spezielle Sporternährung entwickelt, welche deutlich schonender mit dem Magen umgeht und so entsprechend weniger Probleme verurscht… ja dann werde ich besonders hellhörig.

Zack… einfach mal den „Drink Mix 320“ bestellt, um es selber zu testen.

Maurten Drink Mix Produkte
Offizielles Produktfoto des Maurten Lineups

Was machen sie anders? Wie soll es in der Theorie funktionieren?

Mir ging direkt durch den Kopf: Damit es einen tatsächlichen Unterschied in der Verträglichkeit gibt muss Maurten ja irgendetwas anders machen als alle anderen Hersteller. Und sie tun es auch… zumindest schreiben sie es! Es gibt bisher zwei Produkte: Den Drink Mix 160 und eben 320. Die Zahlen stehen für die Anzahl der Kalorien einer Portion. Eine Portion Pulver muss dabei in 500ml Wasser gelöst werden. Daraus ergeben sich zwei verschieden starke Energie-Konzentrationen. Der Drink Mix 320 erreicht dabei die maximal mögliche Sättigung.

So funktioniert es: Man mischt das Drink Mix Pulver, wie man es kennt in eine 500ml Flasche. Das Pulver löst sich nach ein wenig Schütteln und ein bisschen warten komplett auf und zurück bleibt ein ziemlich zuckriges Getränkt. Maurten verzichtet komplett auf irgendwelche Geschmacksstoffe und Zusätze. Gefällt mir persönlich sehr gut, alles was den Magen zusätzlich auch nur irritieren könnte soll bitte draußen bleiben. Ansonsten besteht der Drink grundsätzlich aus einer Mischung als Maltodextrin (circa 60%) und Fruktose (circa 40%) und zwei wichtigen Ballaststoffen und einer Prise Salz. 😉

Maurten Drink Mix 320 Zutaten und Nährwerte
Hier könnt ihr einen Blick auf die Zutaten und die Nährwerte werfen

Das Besondere sind nun die Ballaststoffe. Hier handelt es sich um Alginat und Pectin. Mit diesen beiden Zusätzen wird wohl dafür gesorgt, dass die zuckrige Flüssigkeit beim Kontakt mit der Magensäure seinen Zustand in eine gelartige Konsistenz ändert. Genau diese Konsistenz soll jetzt dafür sorgen, dass der Drink in der richtigen Geschwindigkeit und auf schonende Art und Weise seinen Weg vom Magen in den Dünndarm findet.

Puh… Wie will man das denn jetzt überprüfen?

Ich hab davon abgesehen, das Ganze per Magenspiegelung zu beobachten. Ich entschied mich einfach für diverse Praxistests über einen Zeitraum von ein paar Wochen mit möglichst hohen Trainingsbelastungen.

Meine Testergebnisse: So funktioniert der Maurten Drink Mix 320 bei mir

1. Der Geschmack

Ich empfinde den Geschmack, für einen Energydrink mit einer hohen Konzentration, als sehr angenehm. Gerade der Verzicht auf irgendwelche bestimmten Geschmacksrichtungen, die dann eh wieder nur künstlichen Ursprungs sind, gefällt mir. Fazit: Geschmack Top!

2. Die Energie-Konzentration

Wahrscheinlich ein Punkt über den sich nur Langdistanz Triathleten Gedanken machen, aber Platz in Form von Trinkflaschen am Rad ist eine limitierte Ressource. So ist es wichtig, dass man möglichst viel Energie auf möglichst kleinem Raum transportieren kann. Beim Drink Mix 320 ist die Energiedichte mit 79g Kohlenhydraten auf einen halben Liter jetzt nicht soooo hoch, wie man es mit einem herkömmlichen Gel hinbekommen würde. Wenn das auf der anderen Seite aber eben ein Faktor ist, der den Drink überhaupt erst magenschonend macht, dann kann man da natürlich wenig machen. Man müsste also schon schauen, dass man vor allem auf dem Rad schaut, wie man die für 180 Kilometer benötigte Energie unter bringt. Ich hab da schon ein paar Ideen, muss da aber noch etwas an der Hardware arbeiten. 😉 Fazit: Nicht perfekt aber OK.

3. Verträglichkeit und Wirkung bei intensiver Belastung

In den letzten Wochen habe ich den Drink Mix vornehmlich während kombinierter Rad-/Lauf-Einheiten, sowie bei harten Laufintervallen  getestet. Das Ergebnis gibt natürlich nur Auskunft über MEINE Verträglichkeit. Da muss ich aber sagen: Richtig gut! Ob Koppellauf nach vier Stunden auf dem Rad, 15 mal 800 Meter Laufintervalle oder sogar 10 mal 800m Laufintervalle gekoppelt nach einer Radeinheit. In allen Fälle hab ich mir die volle Dosis Maurten Drink Mix 320 reingehauen und hatte in keinem Fall mit Bauchschmerzen oder Grummeln zu tun.

Der erhoffte Energieschub oder zumindest das Ausbleiben des Einbruchs stellte sich auch jeweils nach wenigen Minuten ein. Ergänzend hab ich es auch das ein oder andere Mal Morgens vor dem Schwimmen genutzt. Dort merke ich sonst sofort, wenn mir die Energie fehlt. Auch in diesem Fall war die Energieversorgung nicht zu beanstanden.

Fazit: Test im Training erfolgreich abgeschlossen. Jetzt muss ein Wettkampf her

Bis hierhin muss ich Maurten ein echtes Lob aussprechen. Ich habe im Training nichts negatives ausmachen können. Ob das auch für den Wettkampf gilt, bei dem die Dauer, der Stress und auch die Intensität noch größer sind, das steht natürlich auf einem anderen Blatt. Auch da kann man aber nichts anderes machen, als es einmal zu testen.

Gut, dass bald mein erster Triathlon-Wettkampf in diesem Jahr ansteht. Dort werd ich dann den Drink Mix einem wirklichen Härtetest auf der Olympischen Distanz unterziehen. Ich werde versuchen so hoch zu dosieren, wie es noch irgendwie sinnvoll ist, um so möglichst nah an des Szenario der Langdistanz heran zu kommen. Im Anschluss wird es dann natürlich ein Update des Beitrags hier geben!

Jetzt würde mich noch interessieren, ob von euch auch schon jemand Erfahrungen gemacht hat? Freue mich über jeden Austausch dazu!

Weiterführende Links:

5 Kommentare

  1. Hallo,
    Hast die Gertan von Maurten schon auf einer Langdistanz testen können?
    Gruß Martin

  2. Hi, sehr cooler Beitrag. Sehr transparent und nachvollziehbar geschrieben.

    Gibt es ein Update, wie du die Maurten Sachen auf der OD vertragen hast?

    Cheers,
    Chris

  3. Hallo Jan,

    kannst Du mittlerweile ein Update zu den WK Erfahrungen teilen? Speziell auf der Langdistanz? Ich habe das Gel & Drink (320) in der letzten Zeit im Training & WK getestet und muss sagen, speziell für die LD Verpflegung, ist das genau so ein „Driss“ wie mit den anderen Lösungen auch. Bei hohen Intensitäten, oder langen WK, wie eine LD, muss man Maurten genau so vertragen können wie andere Gels auch. Ich habe auch noch keine (zumindest vernünftig realisierbare) Idee das Zeugs über einen 5h Radsplitt zu bekommen. Zumal frage ich mich was passiert, wenn man den Drink (320) mit Wasser nachspült und sich somit das Mischungsverhältnis im Magen verändert. Z.B bei sehr hohen Temperaturen auf eine Langdistanz. Da kann man ja nicht mit 2,5 Ltr Flüssigkeit (5+500ml) zurecht kommen.
    Also deine Erfahrungen, oder derer die das hier lesen sind sehr willkommen 😉

  4. Die Aeroflasche als limitierender Faktor! Genau danach hab ich gesucht. ich frage mich wie ein Jan Frodeno das macht – hat der da die das Maurten Gel reingedrückt oder ist einfach den ganzen Tank mit dem 320er voll gemacht?
    Würde das gern verwenden, aber am Platz hapert es.. das letzte Mal war die Flasche mit 10 Gels, also 330g bzw. 900 Kcal und einem Schluck Wasser gefüllt. Mit Maurten wird das etwas eng :/
    Hast Du da Ideen ? größere Aeroflasche? 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Newsletter: "5 Dinge am Dienstag"

So heißt das neue wöchentliche E-Mail-Format für euch. Wir teilen ein Mal die Woche fünf nützliche Tipps und Erfahrungen mit euch. Dazu gibt es auch einen Überblick über alle Artikel der vergangen 7 Tage. Meld dich an und sag uns was du davon hältst:

Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und unserem Unternehmen. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Getting Social!

Schau doch auch mal in den Social Networks bei uns vorbei. Wir freuen uns über nerdige Diskussionen und den stetigen Austausch mit euch!