Nach was suchst du?

Die Bilder des Tages: Pushing Limits Race beim Stadtwerke Ratingen Triathlon

21. September 2020



Was für ein Tag! Der Stadtwerke Ratingen Triathlon war der perfekte Gastgeber für die erste Auflage des Pushing Limits Race. Wir sind immer noch platt und geschafft, aber auch wahnsinnig berauscht von diesem Wochenende. Uns hat es großen Spaß gemacht und zum Start der neuen Woche wollen wir die Bilder des Tages nochmal für sich sprechen lassen und auf gestern zurückblicken.

Das Pushing Limits Race beim Stadtwerke Ratingen Triathlon in Bildern

On your marks! Die letzten Momente vor dem Startschuss. Spannung liegt in der Luft.
Simon Henseleit war einer der ganz jungen Garde – das Pushing Limits Race sollte seine erste Kurzdistanz werden.
Diese Bilder haben wir fast ein Jahr lang vermisst. Endlich wieder Action!
Das Ambiente des Stadtwerke Ratingen Triathlons war für die erste Austragung des Pushing Limits Race das allerbeste, das passieren konnte!
Pieter Heemeryck aus Belgien war von Beginn an vorne dabei. Die BESTZEIT-Prämie ging dennoch – wie prognostiziert – an Magnus Männer.
Hoffentlich hat es gestern die Runde gemacht: Beim Stadtwerke Ratingen Triathlon weiß man, wie man richtig guten Triathlonsport organisiert.
Während die Boys bereits auf der Radstrecke angekommen waren, haben die Ladies auf den Startschuss gewartet.
Als Expertin war Danni Bleymehl mit von der Partie und gemeinsam als rasende Reporterin am Streckenrand unterwegs.
Jan Stratmann war nach dem Schwimmen lange Zeit in der Spitzengruppe unterwegs.
Auf Verfolgungsjagd: Nils Frommhold.
Bei den Frauen war Imo Simmonds auf Verfolgungsjagd. Und zwar von Lucy Hall und Lisa Nordén.
Technisch anspruchsvoll war es auf der Radstrecke definitiv. Insgesamt drei Wendepunkte pro Runde mussten die Athleten nehmen.
Normalerweise wäre Ruben Zepuntke sicherlich auf dem angesprochenen Radkurs einer der stärksten Athleten gewesen. Er erwischte leider einen gebrauchten Tag und hat nicht wie gewünscht ins Rennen gefunden.
Ganz anders hingegen der spätere Sieger: Gustav Iden brannte eine Zeit von 31:00 Minuten auf die Laufstrecke.
Caro Lehrieder kämpfte lange Zeit um einen Platz in den Preisgeldrängen. Am Ende verfehlte sie mit Platz 6 knapp einen der Siegerchecks.
One last time: Johnny Zipf hat beim Pushing Limits Race seine Karriere beendet und wechselt nun die Seite. Zukünftig steht er den jungen Wilden der #Paparolandcrew als Trainer zur Seite.
Geschafft! Im doppelten Sinne: Das Rennen und körperlich.
Boom! Mit guter Stimmung geht das Pushing Limits Race beim Stadtwerke Ratingen Triathlon zu Ende.

Nochmal anschauen: Re-Live Video des Pushing Limits Race

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden