fbpx

Nach was suchst du?

Willkommen Laufsport! Running Culture wird neuer Teil von Pushing Limits

05. Juni 2020


Running Culture Jan Lau Pushing Limits

Laufen. Kaum eine Sportart ist so einfach und so beliebt wie das Laufen. Im Zuge der Weiterentwicklung von Pushing Limits zum digitalen Zuhause für Ausdauersportarten war es uns ein besonderes Anliegen, einen eigenen Platz für den Laufsport zu schaffen. Und manchmal muss das Rad gar nicht neu erfunden werden: Mit Running Culture integrieren wir einen funktionierenden Running-Channel auf unserer Plattform.

Jan Lau ist Initiator von Running Culture und der Mann hinter den Kulissen. Er wird auch zukünftig derjenige sein, der das Thema Laufsport unter dem Dach von Pushing Limits weiter voran treiben wird. Nachdem Jan bereits seit 2016 seinen Blog übers Laufen pflegt, haben wir die Gelegenheit beim Schopfe ergriffen und gemeinsam überlegt, ob es eine sinnvolle und harmonische Lösung gibt, um sowohl Running Culture weiter auszubauen, als auch eine Ergänzung für die Plattform von Pushing Limits zu schaffen.

Bisher war es das Steckenpferd von Running Culture über aktuelle Laufschuhe, Ausrüstung und Events zu berichten. Ziel war es, die Leser in die Welt des Laufens mitzunehmen und interessante Produkte vorzustellen. An diesen Assets soll in Zukunft zwar festgehalten werden, aber eine größere Bedeutung wird dem „Culture“-Part zukommen.

Es wird um die Kultur des Laufsports gehen, um die schönen Geschichten, Emotionen, Einblicke und vieles mehr, was das Laufen in all seinen Facetten zu bieten hat.

In den Laufschuh- und Produkttests, die bei Running Culture bisher ein wichtiger Bestandteile waren und auch bleiben werden, geht es weniger um Angaben wie Sprengung, Grammzahl oder sonstige Fakten, die sich ohnehin überall leicht finden lassen.

Running Culture Jan Lau Produkttest
Jan geht es bei seinen Tests und Produkt-Vorstellungen vor allem um die Eigenschaften und eine verständliche Art und Weise der Darstellung. (Foto: Carsten Beier)

Viel mehr legt Jan Wert auf die Eigenschaften der Laufschuhe und auf eine unkomplizierte Art und Weise diese zu beschreiben. All seine Tests und Produkt-Reviews werdet ihr zukünftig auf der neuen Website von Pushing Limits finden.

Mehr Laufkultur, mehr Insights, mehr Geschichten

Vor allem aber dürft ihr euch auf Interviews mit bekannten Gesichtern aus der Laufszene freuen. Jan wird außerdem Community Runs, die Szene der Running Crews sowie andere Events unter die Lupe nehmen. Es wird halt um Running Culture gehen.

Running Culture Jan Lau Eliud Kipchoge
Jan bringt ein ganz neues Netzwerk und Verbindungen in die Laufszene mit. Mit ihm und Running Culture können wir euch über Pushing Limits in Zukunft noch mehr interessante Einblicke in die Welt des Laufens gewähren. (Foto: Carsten Beier)

Gepaart mit seiner eigenen Erfahrung als Läufer und der bisherigen Tätigkeit als Autor und Blogger, dürften das spannende Geschichten und Einblicke in die Welt des Laufens werden!

Bis zum Relaunch der Pushing Limits-Website, dem neuen gemeinsamen Zuhause von der Triathlon Crew, der PROBIKE Academy und Running Culture, gibt es noch ein bisschen Arbeit zu tun. Während wir im Hintergrund an der Zusammenführung basteln, könnt ihr euch natürlich gerne schonmal einen Eindruck davon verschaffen, wie Running Culture bisher aussah und was euch zukünftig auf Pushing Limits in Sachen Laufsport erwartet. Schaut also einfach mal auf running-culture.de vorbei oder checkt den Instagram-Account!

Laufen ist mehr als Marathon! Wir freuen uns auf die gemeinsame Zukunft mit Jan und Running Culture! (Foto: Carsten Beier)

Running Culture feat. Pushing Limits: Das passt!

Wir sind mega happy, dass Jan mit seinem Baby Running Culture Teil von Pushing Limits wird. Er teilt den gleichen Anspruch an Qualität, an ein hochwertiges Erscheinungsbild und ist vor allem heiß darauf, seinen Ideen und Kreativität freien Lauf zu lassen. Für die Weiterentwicklung zu einer vernetzenden Plattform unterschiedlicher Ausdauersportarten, fühlt sich dieser Zusammenschluss wirklich richtig gut an!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.