Nach was suchst du?

Drei Tage für eine Langdistanz: Die Red Bull Sebi Triple Challenge

Sponsored | 17. August 2021



3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen – das ist die Triathlon-Langdistanz. Wem das am Stück zu krass oder zu viel ist, oder wer auf der Suche nach einem Highlight für die eigene Saisonplanung ist, dem dürfte die Aktion von Sebastian Kienle gefallen: Gemeinsam mit seinem Partner Red Bull hat Sebi die Triple Challenge ausgerufen! Natürlich gibt’s auch was zu gewinnen. Hier kommen alle Infos!

Wenn der Meister ruft, dann wird’s meistens lustig: Sebi Kienle möchte mit der Triple Challenge die Triathlon-Community aufmischen und dazu bewegen, sich ein Ziel zu stecken, neues auszuprobieren und sich dem Abenteuer Langdistanz zu stellen. Mit dem dreitägigen Format, in dem insgesamt 3,8 Kilometer geschwommen, 180 Kilometer radgefahren und ein Marathon gelaufen werden müssen, soll das gelingen. Die Disziplinen müssen dabei weder in der klassischen Reihenfolge, noch am Stück absolviert werden. Wenn ihr jetzt spontan Bock drauf bekommt, dann markiert euch schonmal das Wochenende vom 10. bis 12. September und macht euch nach diesem Blog direkt Gedanken zu eurer Strategie.

Die Daten zur Red Bull Sebi Triple Challenge

  • Datum: 10. bis 12. September 2021
  • Aufgabe: Innerhalb des Eventzeitraums müssen insgesamt 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen absolviert werden
  • Tracking: Alle Aktivitäten müssen getrackt und auf STRAVA hochgeladen werden, vorher müsst ihr den jeweiligen Challenges für die Disziplinen beitreten. Die entsprechenden Links findet ihr weiter unten!
  • Tipps & Tricks: Hier findest du jede Menge hilfreiche Tipps rund um die Triple Challenge von Sebi!
  • Preis: Für alle, die die Challenge erfolgreich gemeistert haben, gibt es die Chance auf ein gemeinsames Trainingslager mit Sebastian Kienle! Am Ende entscheidet die Losfee.

Wie funktioniert die Sebi Triple Challenge?

Eigentlich braucht ihr nicht viel für die Teilnahme: Eine Möglichkeit zum Schwimmen (Freiwasser oder Schwimmbad geht beides), Radfahren und Laufen geht bekanntlich überall, eine GPS-Uhr um die Distanzen zu tracken und einen STRAVA-Account, damit ihr die einzelnen Aktivitäten hochladen könnt. Damit die Zuordnung funktioniert, müsst ihr euch bei STRAVA noch für die jeweiligen Challenge einloggen – einfach auf „An Herausforderung teilnehmen“ und das war’s auch schon.

Die STRAVA-Challenges für die Sebi Triple Challenge:

  • HIER geht’s zur Schwimm-Challenge
  • HIER geht’s zur Rad-Challenge
  • HIER geht’s zur Lauf-Challenge

Innerhalb von drei Tagen eine Langdistanz zu absolvieren ist natürlich nicht vergleichbar mit einer Ein-Tages-Veranstaltung. Klar. Dennoch ist es kein Unterfangen, das man einfach so auf die leichte Schulter nehmen sollte. Es bedarf definitiv einer guten Planung, einer soliden Organisation und sinnvollen Strategie für das Wettkampf-Wochenende.

Sebi selbst würde folgende Herangehensweise wählen: am ersten Tag 1,9 Kilometer Schwimmen, im Anschluss die ersten 21,1 Kilometer laufen. An Tage zwei 180 Kilometer Rad fahren und am dritten und letzten Tag nochmals 1,9 Kilometer Schwimmen schwimmen und 21,1 Kilometer laufen. Aber wie gesagt, it’s up to you! Einige weitere Tipps, auch zur Vorbereitung, Ernährung und Regeneration findest Du auf redbull.com.

Wer ist dabei?

Da wir bei der Ideenentwicklung nicht ganz unbeteiligt sind, liebäugeln wir auch noch mit einer Teilnahme. Mal sehen, ob wir der Verführung erliegen und dann gemeinsam mit euch vom 10. bis 12. September ein fettes Triathlon-Wochenende erleben werden. Auf unserem Instagram-Account bleibt ihr auf dem Laufenden!

 

4 Kommentare

  1. Ich mache am 5.9. den IM Switzerland. Verlängert doch bitte den Zeitraum der Challenge ein bisschen. 4.9.-12.9. zB. 😉

  2. Ich nehme teil, die Steigerung wär dann mal so ein Event in echt als 3 Tages Veranstaltung.

  3. Am 12.9. in Almere!
    Das den 3 Tage-Block baue ich seit Jahren in die LD Vorbereitung ein.
    1. 3,8 km Schwimmen+ 120km Rad
    2. 60km Rad + min. 15km Lauf
    3. restliche Laufstrecke