fbpx

Nach was suchst du?

Kilian Jornets Phantasm 24h-Challenge

20. November 2020



Kilian Jornet, der wohl erfolgreichste Trail Runner schlechthin, stellt sich der Phantasm 24 Challenge. Dabei wird er 24 Stunden am Stück auf einer Laufbahn laufen. An seiner Seite befindet sich natürlich sein langjähriger Partner Salomon, bei dem sich in den letzten Jahres auch so einiges getan hat in Sachen Laufschuhe für die Straße.

Ich persönlich verfolge Kilian Jorent schon seit einigen Jahren und es ist immer wieder krass zu sehen, welche siegreichen Wettkämpfe er in seiner Vita bereits stehen hat. Als das Trailrunning immer beliebter wurde und ich vermehrt Artikel oder Videos konsumierte, führte einfach kein Weg an ihm vorbei. Spannend waren dabei vor allem seine Challenges im Trailrunning – ganz besonders die doppelte Besteigung des Mount Everest innerhalb einer Woche.

blank

Nun geht es, für ihn eher ungewöhnlich, auf die Straße. Innerhalb von 24 Stunden möchte er so viele Kilometer wie möglich laufen. Bei der Zielformulierung hält er sich offiziell noch zurück, aber wer ihn etwas kennt, der weiß, dass er immer nach dem Ultimativen strebt.

Die aktuelle Bestleistung liegt bei unglaublichen 303,50 Kilometern in einem 24 Stunden-Rennen, aufgestellt von Yiannis Kouros im Jahr 1997. Passend dafür musste Kilian auch sein Training anpassen, denn ihn erwartet gewiss eine andere Belastung im Vergleich zum Trailrunning. Ganz ohne Probleme funktionierte so eine Umstellung dann auch für einen Ausnahmeathleten nicht. Viele kleine Verletzungen waren die Folge. Im Oktober lief er trotz allem eine Sub30 auf der 10 Kilometer Distanz. Ich bin sehr gespannt, welche Distanz am Ende der auf seiner Uhr stehen wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Alle Infos zur Phantasm 24 Challenge

Salomon S/LAB Phantasm

Als Salomon Athlet wird Kilian Jornet natürlich mit dem passenden Schuhwerk an den Start gehen . Genauer gesagt wird sich der neue Salomon S/LAB Phantasm an seinen Füßen befinden. Ohne Einwände kann der S/Lab Phantasm als aktuelles Flaggschiff für die Straße angesehen werden. Bei dem Laufschuh ist alles auf Tempo getrimmt und macht direkt Lust aufs Laufen.

In eine enorme Leichtigkeit hat Salomon dabei viel Technologie gepackt. Das bedeutet: Ein sehr dünnes Mesh, Rocker Geometrie für kurze Bodenkontaktzeiten und die neue Energy Surge Mittelsohle, welche für eine lebhafte Energierückführung sorgen soll. Den Laufschuh konnte ich bereits in den Händen halten und über das Laufgefühl werde ich selbstverständlich ebenfalls bald berichten.

blank

Salomon kann nicht nur Trailrunning

In den letzten Jahren hat sich Salomon, für viele Läufer eher im Hintergrund, zu einer mehr als guten Alternative für Straßenlaufschuhe entwickelt. Waren es zunächst nur „Trailrunning Modelle“ für die Straße, lässt sich immer mehr ein durchdachtes Konzept erkennen.

Besonders interessant finde ich dabei die gute Orientierung an das Läuferlevel. So besteht die Salomon Sonic Serie aus 3 Modellen: Einem komfortablen und stabilen Laufschuh mit dem Sonic 3 Confidence, einem Allrounder mit dem Sonic 3 Balance und einem sehr dynamischen Laufschuh mit dem Sonic 3 Accelerate. Alle drei Modelle sind sich in ihrem Grundaufbau ähnlich, aber unterscheiden sich im speziellen dann doch. Je nach Leistungsniveau bieten die Laufschuhe mehr oder weniger Support und Dämpfung. Auch bei der Sprengung variieren die Schuhe entsprechend. Durch die Bank weg überzeugt die Serie natürlich immer mit einem überragenden Grip bei Wind und Wetter.

blank
Salomon Sonic 3 Accelerate

Besonders überrascht haben mich in diesem Jahr die Salomon Predict Laufschuhe. Hier liegt der Fokus auf einer großen Freiheit beim Laufen und auf einer ausgewogenen Dämpfung. Die Mittelsohle besitzt einige Flexkerben, wodurch sich der Fuß frei entfalten kann. Beim Upper erhält man einen hohen Komfort durch den Fit, denn das Knit schmiegt gut um den Fuß und liefert zusätzlich einen gewissen Support. Ein passender Testbericht folgt demnächst.

blank
Salomon Predict SOC

Wie schaut es bei dir aus, bist du schon außerhalb von den Trails mit Salomon Laufschuhen in Kontakt gekommen? Falls nicht, dann probiere sie doch einfach mal bei der nächsten Laufschuhberatung an und überzeuge dich selbst.

1 Kommentare

  1. Bei den neuen Schuhe, denen nachgesagt werden, dass sie in jeder Entwicklungsstufe x%-Erleichterung beim Laufen schaffen, finde ich es schwer, vergangene Leistungen mit aktuellen zu vergleichen.

    Wer weiß wie viele Kilometer Yiannis Kouros 1997 mehr geschafft hätte, wenn er mit den neuen Schuhe von Salomon hätte laufen können. Insofern würde ich eine valide Verbesserung der Leistung von Yiannis Kouros sehen, wenn Kilian Jornet den Rekord mit den alten Schuhemodell von Yiannis Kouros aufstellen würde.
    Danach könnte Kilian Jornet immer noch den Rekord verbessern, wenn er dann noch einen Versuch mit einem Schuhmodell von 2020 unternimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.