Nach was suchst du?

ChallengePragueTriathlon_VaisharJosef-5863

Keep cool! Die Hitze-Tipps der Pushing Limits-Crew

Ginge es nach uns, dann könnte der Sommer ruhig noch eine ganze Weile so weiter gehen! Statt nur zu schnaufen und zu schwitzen haben wir nämlich ein paar gute Möglichkeiten, die dabei helfen die hohen Temperaturen erträglich zu machen. Hier kommen unsere Hitze-Tipps!

Niclas Bock von Pushing LimitsNiclas Bock
Ehrlich währt am längsten
07. August 2018

Laufen: Besser morgens als abends

Der erste Tipps kommt von unserem lieben Daniel: „Ich laufe mittlerweile nur noch morgens und plane vor allem Waldstrecken, so weit es machbar ist.“ Erstens sind morgens die Temperaturen noch nicht so hoch und zweitens spenden die Bäume im Wald mehr Schatten. Chris geht mit der Planung seiner Laufroute sogar noch ein kleines Stück weiter: „Ich schaue, dass auf meinen Runden kleinere Brunnen, vielleicht sogar mit Trinkwasser, zu finden sind. Erstens kann man sich mit dem Wasser während dem Training gut kühlen und gleichzeitig ausreichend trinken!“

Tempo runter, Spaßfaktor hoch

Nis hält es mit seinem ersten Anti-Hitze-Tipp pragmatisch: „Wenn es sehr heiß ist, dann passe ich das Tempo im Training an und drossle die Geschwindigkeit. Vor allem beim Laufen können das dann durchaus ein paar Sekunden pro Kilometer sein, die ich langsamer unterwegs bin.“

Eisgekühlt auf der Rolle – und auf der Laufstrecke

„Wenn Rollentraining ansteht, lege ich mir in den ruhigen Phasen zwischen Intervallen zwei, drei Handtücher in den Nacken, die ich vorher mit Wasser bestäubt habe (nicht in Wasser getränkt!) und ins Eisfach gelegt habe“, erklärt Daniel seine Kälte-Strategie fürs Rollentraining. Ähnlich macht es Nis. „Vor dem Training das Shirt, die Haare und eine Cap richtig nass machen, leicht auswringen und los! Das kühlt ’ne Weile“, verspricht er.

Elektrolyte und Salz im Alltag und im Wettkampf

Golo hat jede Menge Erfahrung, als Athlet und Coach: „Auf Reisen sollte man auf jeden Fall darauf achten isotonische Getränke zu trinken. Gerade dann, wenn der Salzgehalt im Wasser gering ist. Auch Elektrolyt-Tabletten können helfen den körpereigenen Haushalt aufrecht zu erhalten. Sollte man Salz oder Elektrolyt-Tabletten im Wettkampf zu sich nehmen wollen, sollte man das vorher auf jeden Fall im Training testen!“ Golo selbst hält es im Alltag ganz simpel: „Wasser mit Zitrone und Eiswürfel, einfach aber lecker und erfrischend!“

Rezept: Nis‘ selfmade Sommer-Eis

Nis genießt im Sommer gerne mal einen echten Erfischungsbomber. Das Rezept dafür findet ihr hier:

Zutaten

  • 1 geschälte Rote Bete
  • 400ml Traubensaft
  • 1 TL flüßiger Honig
  • 6-8 Rosmarinzweige
  • 6 Wassereis-Formen

Zubereitung

  • Die Rote Bete in einen Entsafter geben. Den gepressten Saft mit Traubensaft und Honig vermischen. Den Mix in einem Topf mit den Rosmarinzweigen erhitzen, danach vom Herd nehmen und 30 Minuten ziehen lassen. Den Saft durch ein Sieb abgießen und in die Wassereis-Formen füllen und mindestens acht Stunden ins Gefrierfach legen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Newsletter: "5 Dinge am Dienstag"

So heißt das neue wöchentliche E-Mail-Format für euch. Wir teilen ein Mal die Woche fünf nützliche Tipps und Erfahrungen mit euch. Dazu gibt es auch einen Überblick über alle Artikel der vergangen 7 Tage. Meld dich an und sag uns was du davon hältst:

Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und unserem Unternehmen. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Getting Social!

Schau doch auch mal in den Social Networks bei uns vorbei. Wir freuen uns über nerdige Diskussionen und den stetigen Austausch mit euch!