Nach was suchst du?

Ironman Hawaii 2019 Blog Ankunft3

Einleben im Paradies: Die ersten 24 Stunden auf Hawaii

Servus! Die Arbeitsgruppe Hawaii meldet sich wohlbehalten aus Kailua-Kona. Die ersten 24 Stunden liegen hinter uns und schon jetzt ist einiges anders, als es noch im letzten Jahr gewesen ist. Also nicht auf der Insel, sondern bei uns. Was wir bisher getrieben haben, um in Stimmung zu kommen, verraten wir euch im ersten Kona-Tagebuch.

Niclas Bock Ehrlich währt am längsten
03. Oktober 2019 Kona 2019

Eine Sache haben wir uns ganz fest vorgenommen. Wir möchten dieses Mal etwas mehr von unserem Hawaii-Trip bloggen als letztes Jahr. Da gab es nämlich so gut wie gar keine Texte mehr von uns, nachdem wir auf der Insel angekommen waren. Also legen wir jetzt direkt mal los, denn: Wir haben Zeit. Ja, aloha! Das fühlt sich richtig gut an. Nach der Hetzjagd durch die Rennwoche im vergangenen Jahr, wollen wir es jetzt mit etwas mehr Plan versuchen.

Man könnte fast sagen, dass wir eine Taktik verfolgen.

Und so haben wir es erstmal ganz ruhig angehen und uns vom Hawaii-Feeling anstecken lassen. Nach einer kurzen, verjetlagten Nacht hat sich die Betriebssportgruppe, bestehend aus Jan und Dominik (unser Mann für die Fotos), auf ein morgendliches Läufchen begeben. Jan hat damit die sportliche Aktivität aus dem letzten Jahr bereits jetzt um 100 Prozent gesteigert. Tamara und ich waren währenddessen einkaufen, um den Kühlschrank voll zumachen und ein ausgiebiges Frühstück vorzubereiten.

Ordnung muss sein: Jan richtet sich das kleine Studio ein, damit wir ab morgen langsam in die Produktion der Kona Show einsteigen können. Aber immer mit der Ruhe!
Easy angehen lassen: Der Typ auf dem Bild wird euch vermutlich nicht allzu häufig begegnen, denn Dominik ist für die Fotos zuständig, mit denen wir euch versorgen wollen und deshalb eher hinter der Kamera.

Die Zeit schätzen und den Moment genießen

Ja, ich weiß, das klingt nicht sonderlich besonders. Ist es aber für uns. Denn letztes Jahr sah die Welt noch anders aus. Wir haben damals, als wir im Flieger nach Hause saßen, gesagt, dass wir aus den Erfahrungen lernen möchten, damit wir, wenn wir wieder nach Hawaii kommen, einiges besser machen können. Mit dem oben beschriebenen Start in unsere Kona-Coverage rund um den Ironman Hawaii ist uns das gefühlt bereits gelungen.

Denn wir wollten unbedingt eine Sache vermeiden: Stress.

Unter dieser Prämisse haben wir den kompletten ersten Tag damit verbracht anzukommen. Den Spirit und das Feeling der Insel aufzusaugen und uns neu inspirieren zu lassen. Denn im Moment ist in Kailua-Kona noch so gut wie gar nichts los. Natürlich tummeln sich hier und da schon ein paar Triathleten, aber das ist kein Vergleich mit der Rennwoche, wenn der Zirkus dann richtig losgeht. Diese Ruhe ist erfrischend und gibt uns außerdem Zeit, die wir dazu nutzen, um uns noch mehr Gedanken um die bevorstehende Produktion der Kona Show zu machen.

Nennen wir es mal „kreative Phase“, in der wir uns gerade befinden.

Nach dem langen Frühstück auf der Terrasse sind wir Richtung Pier gefahren, haben am Dig Me Beach nach dem Rechten geschaut, die Füße ins Wasser gehalten, einer Schildkröte dabei zugesehen, wie sie durch die Bucht geschwommen ist, am Meer gesessen, eine leckere Acai-Bowl verspeist und freuen uns jetzt darauf den Tag bei einem gemütlichen Abend ausklingen zu lassen. That’s it!

Geiler Shit! Die Acai-Bowl schmeckt hier auf Hawaii irgendwie besser als daheim…

Außerdem flackern ständig die Erinnerungen aus dem letzten Jahr auf. Das ist schon wirklich cool und etwas ganz besonderes für uns. Ihr könnt uns eine Sache glauben: Es ist so geil, dass wir wieder hier sein können. Diese Chance und dieses Erlebnis wissen wir mehr als zu schätzen und es motiviert uns unheimlich dazu, dass wir uns hier richtig ins Zeug legen, um euch den Spirit und den Ironman Hawaii so gut und so nah wie möglich nach Hause zu bringen.

Wir hoffen ihr habt Bock auf die kommenden Tage! Am Montag startet die Kona Show 2019. Also wollen wir nun mal Fahrt aufnehmen und loslegen.

So sieht es unten am Ali’i Drive übrigens aus, wenn hier kein Ironman stattfindet. Hang loose!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Newsletter: "5 Dinge am Dienstag"

So heißt das neue wöchentliche E-Mail-Format für euch. Wir teilen ein Mal die Woche fünf nützliche Tipps und Erfahrungen mit euch. Dazu gibt es auch einen Überblick über alle Artikel der vergangen 7 Tage. Meld dich an und sag uns was du davon hältst:

Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und unserem Unternehmen. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Getting Social!

Schau doch auch mal in den Social Networks bei uns vorbei. Wir freuen uns über nerdige Diskussionen und den stetigen Austausch mit euch!