Nach was suchst du?

Golo bloggt: Mit Zwischenstopp im Zwift HQ nach Kona!

06. Oktober 2018


Golo-Röhrken-bloggt-Zwift-IRONMAN-Hawaii

Also dann, es geht los: IRONMAN Hawaii 2018 mit dem Zwift Academy Triathlon Team! Bevor es jedoch nach Kailua-Kona geht, habe ich noch einen kurzen Zwischenstopp in Long Beach, das ist bei Los Angeles, eingelegt, um dem Zwift Headquarter noch einen Besuch abzustatten. Wer alles dabei war, was dort so passierte und wie die Reise nun für mich weitergeht, verrate ich euch in meinem neusten Blog.

Bei dem Abstecher zum Zwift Headquarter war das gesamte Organisations-Team der Zwift Triathlon Academy, Tim Don und die drei (von anfangs vier) Academy-Teilnehmer mit an Board. Geert, neben mir das zweite männliche Academy-Mitglied, hat probiert sich über Hamburg für Hawaii zu qualifizieren. Zunächst hatte er auch ein starkes Rennen beim „Duathlon Ironman Hamburg“. Duathlon, da das Schwimmen aufgrund von Blaualgen gecancelt wurde und anstatt des Schwimmens zusätzliche 7 Kilometer vor dem Radfahren zu absolvieren waren. Bei Kilometer 28 des abschließenden Marathons lag Geert noch auf Platz 3 seiner Altersklasse und damit voll auf Kona Kurs, nur zwangen ihn immer wieder auftauchende Magenprobleme ab Kilometer 30 zum gehen und er verpasste den Kona Slot um ärgerliche zwei Plätze. Schade, Geert!

Mein Kona-Programm

Zwift hat ein ziemlich großes Programm für Kona geplant: Zwift Sessions, Frage-Antwort-Runden mit Tim Don, Lucy Charles und uns Academy-Mitgliedern und Life-Kommentare für das Rennen am Sonntag sind einige der Höhepunkte. Mittwoch Nachmittag wird ab 15.30 Uhr in unserer Unterkunft ein „Zwift Open House“ für alle Athleten eingerichtet, wo sicherlich auch einige Pros auftauchen werden.

Interessante Einblicke in die Welt von Zwift

Heute Morgen war es auf jeden Fall schonmal echt cool  einen großen Teil der gesamten Zwift-Mannschaft hier in Long Beach kennenzulernen und zu sehen mit wie viel Enthusiasmus an großen und vielen kleinen Details gearbeitet wird. Im Zwift Headquarter gibt es einen eigenen „Pain Cave“  mit fünf Laufbändern, mindestens zehn verschiedenen Indoor-Trainern und einigen weiteren „Goodies“, die das Triathlon-Herz höher schlagen lassen. Zudem darf jeder Mitarbeiter eine Stunde seiner Arbeitszeit für das Training nutzen und kreative Pausen von 5-10 Minuten sind durchaus erwünscht.

Schon bei unserem Besuch im Specialized Headquerter im Juli dieses Jahres ist mir dieser „Californian relaxed“-Arbeitsstil aufgefallen, der ziemlich viele coolen Ideen und glückliche Mitarbeiter hervorbringt. Es geht hier eben nicht nur um Effizienz, sondern ein langfristig gutes Produkt zu schaffen.

Kona, ich komme!

Jetzt geht es für uns erstmal nach Kona. Morgen stehen dann für mich noch zwei eher entspannte Trainingsessions auf dem Programm, bevor ich Samstag und Sonntag noch ein etwas größeres Programm absolviere, um den Motor wieder in Gang zu bringen. Ich bin auf jeden Fall gespannt wie sich die nächsten Tage entwicklen und was bei Zwift noch so auf dem Programm steht.

  • Lust auf Bestform? Anzeige

    Wir haben da was für dich ... stehen aber noch ganz am Anfang. Auch wenn vielleicht noch nicht alles ganz rund ist und noch nicht alle Pläne da sind: wenn du Lust hast, strukturiert nach einem Trainingsplan zu trainieren, dich gesund zu ernähren, dein Training gezielt auszuwerten und deine Einheiten auf der Rolle fahren möchtest, dann melde dich gerne an:

    blank Zum Pushing Limits Club

    Tipp: Lad' dir auch die App auf dein Smartphone!