fbpx

Nach was suchst du?

Hoka One One Carbon X-SPE im Test

20. Oktober 2020


Hoka One One Carbon X-SPE

Mit der Carbon X-SPE Edition kreiert Hoka One One eine Neuauflage vom Carbon X in urbaner Silhouette. Was dieser kann und was diese Special Edition so besonders macht, habe ich für Euch getestet.

Komfort und Passform 

Wenn der Vorgänger des Carbon X-SPE hauptsächlich für den Wettkampf konzipiert wurde, so erscheint diese Variante mit urbaner Silhouette. Mit dem gleichen Durchhaltevermögen wie sein Vorgänger ist auch der X-SPE für lange Dauerläufe ausgelegt. Die Passform ist typisch Hoka One One größenecht und mit komfortablem Mesh-Innenschuh für den perfekten Halt ausgestattet. Der Upper ist lediglich aus einlagigem Polyester-Mesh, um an Gewicht zu sparen, jedoch liegt dieser wie eine zweite Haut angenehm und nahtlos am Fuß.

Eine laschenfreie Konstruktion holt noch mehr Komfort aus dem Schuh heraus und spart weiteres Gewicht ein.

Mehr Support im Fersenbereich gibt es durch eine spezielle Verstärkung, jedoch hat sich dieser Part nicht allzu gut an meine Achillessehne angepasst, woraus eine unangenehme Blase entstanden ist.

Hoka One One Carbon X-SPE

Dämpfung und Grip

Typisch Hoka One One erwartet einen die altbewährte Dämpfung bei maximalem Komfort und minimalem Gewicht. Effizientes Laufen wird durch die Karbon-Platte groß geschrieben und treibt einen beim Laufen regelrecht nach vorn. Die Mittelsohle besteht, ganz wie bei dem Vorgängermodell, aus zwei verschiedenen Schaumstoffen. Diese Konstruktion wird ProflyX Dual-Density genannt. Es handelt sich hierbei um eine Zweiteilung: Oberhalb der Karbon-Platte liegt der EVA-Schaum und unterhalb eine reaktionsschnelle EVA-Mischung mit gummiertem Anteil für den Grip auf Asphalt. Dieser hat sich bewährt, sogar bergab auf nasser Straße konnte ich sorglos eine hohe Pace beibehalten.

Hoka One One Carbon X-SPE

Auf der Straße

Weich, stabil, unglaublich reaktionsfreudig. Diese Worte beschreiben den Carbon X-SPE auf der Straße am besten und machen ihn so zu einem nicht wegzudenkenden Trainingspartner für die langen Läufe oder als partner in crime für den nächsten Wettkampf. Einzuordnen ist er für Strecken ab der Halbmarathon- bis zum Marathon, da seine Stabilität über das symmetrische Fußbett mit Polsterungen die ermüdeten Muskeln auf längeren Distanzen wunderbar unterstützt.

Zahlen und Daten zum Hoka One One Carbon X-SPE:

  • Gewicht: ca. 250 Gramm (Herrenschuhgröße 42)
  • Sprengung: 5 mm
  • Kategorie: Neutral
  • Preis: 195€
  • Einsatz: HIT

Hoka One One Carbon X-SPE

Fazit

Da sich die Carbon X-SPE Version von Hoka One One lediglich im äußeren Erscheinungsbild unterscheidet, kann ich mich Jan nur anschließen- beide Carbon Versionen sind der perfekte Wettkampfschuh für die längeren Distanzen. Gerade für Läufer, denen der Nike Vaporfly Next% zu instabil ist, haben mit dem Hoka One One Carbon X – und X-SPE einen stabilen, schnellen Karbonflitzer am Fuß.


Der Hoka One One Carbon X-SPE wurde von Hoka One One kostenfrei zur Verfügung gestellt, dies hatte keinen Einfluss auf Inhalt des Artikels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.