Nach was suchst du?

Pro Tri Race Series: Triathlon-Profis batteln sich bei Zwift

Not macht erfinderisch, deshalb hat Zwift kurzerhand die neue „Pro Tri Race Series“ aus dem Boden gestampft. Das erste Rennen startet heute Nachmittag und kann live verfolgt werden. Alle Infos, Links und ein Blick auf die Teilnehmer gibt es im Blog.

Niclas Bock Bocki Pushing Limits
Bocki Ehrlich währt am längsten
15. April 2020 Motivation Radsport

Die Profis dürften sich nach langem Hufe scharren darauf freuen, dass sie bei der Pro Tri Race Series von Zwift nun eine Möglichkeit haben, sich gegen ihre Konkurrenz auszutoben. Natürlich ist das kein Vergleich zu einem Wettkampf in der realen Welt, Frau gegen Frau oder Mann gegen Mann, aber es ist die vielleicht beste Alternative im Moment.

Heute um 16 Uhr startet das Frauenrennen, um 16:45 Uhr geht es bei den Männern los. Auf dem Programm steht ein 23 Kilometer langes Zeitfahren durch das virtuelle New York von Zwift.

Das Rennformat soll nun jede Woche stattfinden, vermutlich mit unterschiedlichen Distanzen und Herausforderungen, wie zum Beispiel ein Bergzeitfahren oder ähnliches. Abwechslungsreich und sicherlich spannend wird es auf jeden Fall. Deshalb könnte es sich durchaus lohnen, heute die Live-Übertragung zu verfolgen. Zwift streamt die Action bei YouTube und via Facebook. Die Links findet ihr unter dem Beitrag.

#Seippsquad testet das virtuelle Rennen

Aus der Trainingsgruppe von Philipp Seipp werden Laura Philipp, Lisa Norden und Maja Stage Nielsen am Star sein. Bei den Männern schickt Philipp seinen Schützling und Kurzdistanz-Ass Jannik Schaufler ins Rennen. „Wichtig ist, dass der Spaß im Vordergrund steht“, erklärt Philipp und macht auf ein wichtiges Detail aufmerksam: „Eine Vergleichbarkeit der Leistungen und Ergebnisse wird nicht möglich sein. Maja zum Beispiel wird ohne Smart-Trainer fahren. Aber solche Rennen lockern auf und machen Freude, deshalb stimme ich zu, wenn die Athleten teilnehmen möchten. Wir nehmen die aktuelle Phase als verlängerte Entwicklungszeit und denken an die Rennen nach dem Shutdown.“

Auch Zimmermann, Frommhold und Zepuntke am Start

Aus deutscher Sicht werden außerdem Laura Zimmermann, Nils Frommhold und Ruben Zepuntke heute bei der Pro Tri Race Series am Start sein. Für Laura könnte es zum Kräftemessen mit Lucy Charles-Barclay und Flora Duffy kommen, die eventuell im Line-Up auftauchen werden. Für Nils und Ruben geht dann um 16:45 Uhr die Post ab. Wer also auf Action steht und sehen möchte, mit welchen Wattzahlen die Jungs durch Zwift ballern, dem sei empfohlen das Rennen zu verfolgen. Außerdem wird gemunkelt, dass Lionel Sanders mit von der Partie sein wird, ebenso der britische Altstar Tim Don.

An den Rennen der Pro Tri Race Series können ausschließlich Profi-Athleten teilnehmen. Laut Zwift sind zur zeit rund 200 Profis auf der Plattform unterwegs. Auch Jan Frodeno gehört ja bekanntermaßen zu den Usern, genau wie Sebastien Kienle, Frederic Funk und einige andere namhafte Profis. Lassen wir uns mal überraschen, wer von ihnen in den kommenden Wochen bei einem der Rennen auftauchen wird.

Weiterführende Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Newsletter: "5 Dinge am Dienstag"

So heißt das neue wöchentliche E-Mail-Format für euch. Wir teilen ein Mal die Woche fünf nützliche Tipps und Erfahrungen mit euch. Dazu gibt es auch einen Überblick über alle Artikel der vergangen 7 Tage. Meld dich an und sag uns was du davon hältst:

Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und unserem Unternehmen. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Getting Social!

Schau doch auch mal in den Social Networks bei uns vorbei. Wir freuen uns über nerdige Diskussionen und den stetigen Austausch mit euch!