Nach was suchst du?

Geile Räder -Das S-Works Venge von Justus Nieschlag

13. Juli 2020


Justus Nieschlag Specialized Venge0

Justus Nieschlag gehört zu den besten deutschen Athleten auf der Kurzdistanz und träumt einen sehr realistischen Traum von Olympia. Um auf dem Weg zur Qualifikation alles rauszuholen, war er einen Tag lang zum Aero-Fitting auf der Bahn. Und sein S-Works Venge ist mal wieder eines dieser Bikes… Hier kommt der nächste Teil unserer Serie „Geile Räder“!

Außerdem haben wir die Gunst der Stunde genutzt und uns mit Justus hingesetzt und ein bisschen geplaudert. Im Video sprechen wir nicht nur über den olympischen Traum und seine sportliche Zukunftsplanung, sondern auch welche Anforderungen und Ansprüche das Radfahren auf der Kurzdistanz stellt – ein interessantes Gespräch! Ich habe es unter dem Beitrag für euch verlinkt oder ihr klickt direkt weiter zu YouTube.

Schlichte Eleganz

Justus Nieschlag Specialized Venge0

Schönheit liegt natürlich immer im Auge des Betrachters. Aber wenn es nach allen Anwesenden auf der Büttgener Radbahn geht, die beim Aero-Fitting mit Justus dabei waren, dann waren wir uns einig: Das S-Works Venge ist ein Traumrad! Diese schlichte Schönheit hat aber auch ihren Preis: Über 11.000 Euro muss man für das Venge mit S-Works Label aus dem Hause Specialized auf den Tresen blättern.

Aero Clip-On und Frontalansicht

Der ITU Venge Aero Clip-On ist speziell für dieses Rad gemacht. Im Rennen kann Justus damit auf passenden Passagen in eine aerodynamischere Sitzposition wechseln, wenngleich es beim Radfahren auf der Kurzdistanz natürlich eher um andere Kniffe geht. Wer sich Hoffnung gemacht hat, dass dieser Clip-On vielleicht auch was für den eigenen Rennradlenker ist, der muss leider weitersuchen: Dieser Clip-On ist tatsächlich nur mit dem hauseigenen MY19 Venge Cockpit von Specialized kompatibel.

Antrieb und Bremsen

Justus Nieschlag Specialized Venge9

Das S-Works Venge von Justus ist mit den Dura-Ace Di2 Komponenten von Shimano ausgestattet: Brems-/Schalthebel, Scheibenbremsen, Umwerfer und Schaltwerk. Nur die Kurbel ist anderer Natur: Justus setzt auf die S-Works Power Cranks – Dual Sided von Specialized.

Sattel, Laufräder und Reifen

Auch beim Sattel ist Justus bei seinem Sponsor gut beraten: Er thront auf einem Power Expert Modell:

Das S-Works Venge rollt auf Roval CLX 64 Laufrädern über die Wettkampfstrecken der Triathlonwelt, bereift sind sie mit dem S-Work Turbo.

Video: Auf der Bahn mit Justus Nieschlag

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weiterführende Links