Nach was suchst du?

Niclas Bock Las Playitas Fuerteventura Training

Triathlon-Blog: Best of Bocki #7 – Zurück an die Arbeit, zurück auf Fuerteventura

Nach den Weihnachtstagen zuhause bei meinen Eltern und einem ganz entspannten Silvester im Allgäu, habe ich wieder meine Koffer gepackt und mich auf den Weg Richtung Fuerteventura gemacht. Die nächsten zwei Wochen werde ich mich hier auf den IRONMAN 70.3 Dubai vorbereiten. Ich erzähl’ euch mal, wie das so aussieht.

Niclas Bock Ehrlich währt am längsten
08. Januar 2018 Fuerteventura Training

Zum 15. Mal bin ich nun auf Fuerteventura. Der Trainingslager-Charme ist hier nach wie vor ungebrochen, denn Fuerteventura bedeutet nicht nur jede Menge Wind und Sonne, stundenlanges Training oder Bäckereibesuche (dazu bald mehr an dieser Stelle) in Antigua. Es bedeutet vor allem Konzentration aufs Wesentliche: Trainieren, essen, schlafen. Jedes Mal, wenn ich Gepäck und Radkoffer aus dem Flughafen in Puerto Del Rosario schiebe und mir die Sonne ins Gesicht scheint, weiß ich: Jetzt wird’s ernst.

Spartanisch auf spanisch heißt: Fuerteventura

Ich liebe es zu schwimmen, Rad zu fahren, zu laufen, mittlerweile sogar im Kraftraum zu trainieren und dann abends kaputt ins Bett zu fallen. Da steh’ ich drauf. Und genau das klappt auf Fuerteventura ganz hervorragend! Hier gibt es wenig Ablenkung, was gleichbedeutend mit wenig Abwechslung ist. Die spektakulärsten Fragen, die man sich hier stellt, lauten ungefähr so: Gibt es heute Pfannkuchen beim Frühstücksbuffet? Klappt das Internet? Wer trainiert morgen mit mir?

Diese zwei Trainingswochen auf Fuerteventura sind für mich weniger paradiesisch als man sich das vielleicht vorstellt. Die Unterkunft, ein spartanisch eingerichtetes Appartement mit zwei Schlafräumen, teile ich mir dieses Mal mit Alex Schilling, Marcus „Kalle“ Herbst und seinem Coach Steffen Bibow. Auf den zwei Herdplatten der kleinen Küchenzeile brodelt meistens eine Kaffeekanne, um für die nächste Einheit in Schwung zu kommen. Im Kühlschrank ein paar Cola Dosen. Die Dusche läuft ununterbrochen, weil immer irgendwer gerade vom Training kommt. Der Wäscheständer vor der Eingangstür quillt über und riecht vor allem nach echtem hartem Training.

Jeder hier ist im Modus und zieht seinen Plan durch. In der Luft liegt also nicht nur der Geruch von gebrauchten Sportklamotten, sondern vor allem der Duft von Zielstrebigkeit und Motivation. Das steckt an! Ich liebe das.

Gegessen, geschwommen und gepumpt wird, wie schon im Dezember, im Las Playitas Resort. Die Anlage bietet einfach alles, was man für ein gutes Trainingslager braucht – sportlergerechtes Essen, 50-Meter-Outdoor-Pool, großer Kraftraum. Zugegeben, diese Bedingungen haben dann doch was Paradiesisches, vor allem wenn sie vor der Haustür liegen.

Ich steuere langsam aber sicher auf das erste Rennen im Jahr 2018 zu, am 2. Februar stehe ich beim IRONMAN 70.3 Dubai am Start. Die nächsten zwei Trainingswochen werden also hoffentlich erfolgreich! Zusammen mit den WG-Jungs, Andi Giglmayr und dem ein oder anderen Triathleten vergeht die Zeit bestimmt wie im Fluge. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Bis in Kürze, euer Bocki

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Newsletter: "5 Dinge am Dienstag"

So heißt das neue wöchentliche E-Mail-Format für euch. Wir teilen ein Mal die Woche fünf nützliche Tipps und Erfahrungen mit euch. Dazu gibt es auch einen Überblick über alle Artikel der vergangen 7 Tage. Meld dich an und sag uns was du davon hältst:

Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und unserem Unternehmen. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Getting Social!

Schau doch auch mal in den Social Networks bei uns vorbei. Wir freuen uns über nerdige Diskussionen und den stetigen Austausch mit euch!