Nach was suchst du?

Die besten Bücher für Triathleten Update 2017

[Update] Meine Top 5: Die besten Bücher für Triathleten

Jan hat vor gut einem Jahr seine Buch-Tipps zusammen getragen und seine Empfehlungen mit euch geteilt. Schöne Idee. Und weil jetzt die grauen Tage an die Türe klopfen und der Winter in Lauerstellung steht, wird es Zeit das Bücherregal (oder den Audioplayer) mit Nachschub zu füllen. Hier kommen fünf Bücher für Triathleten, die unterschiedlicher und unterhaltsamer kaum sein könnten.

Niclas Bock Pushing Limits Niclas Bock
Ehrlich währt am längsten

10. November 2017 Buchtipps Lesen Training

Mein Tipp: Die 5 besten Bücher für Triathleten auf einen Blick.

Die ausführlichen Empfehlungen findet ihr etwas weiter unten. Viel Spaß!

  1. Barfuß auf dem Dixi-Klo von Lars Terörde
  2. 1:59 | The Sub-Two-Hour Marathon Is Within Reach von Dr. Philip Maffetone
  3. GRIT – Die neue Formel zum Erfolg von Angela Duckworth
  4. Drölfzigmal klingeln: Vom Ironman zum Pflegefall und zurück von Oliver Brendel

  5. Iron War – Das legendäre Triathlon-Duell zwischen Dave Scott und Marc Allen von Matt Fitzgerald

Der Dauerbrennen: Barfuß auf dem Dixi-Klo

Autor: Lars Terörde, auch bekannt als „Der Kaiserswerther Kenianer“

Wenn Lesen nicht nur zur Unterhaltung, sondern auch zum Training dient, dann hat der Autor irgendwas richtig gemacht. Denn sobald der Leser lacht, strengt er dafür 135 Muskeln an. Angeblich führt Lachen – wenn man es zwei Stunden ausführen würde und könnte – sogar zu Muskelkater. Lars Terörde schafft das mit seinem Buch „Barfuß auf dem Dixi-Klo“, zumindest musste ich beim lesen die ein oder andere Intervall-Lach-Pause einlegen. Das kurzweilige Buch nimmt den gemeinen Triathleten, auf eine sehr befreiende Art und Weise, auf die Schippe und wahrscheinlich jeder ertappt sich schnell bei dem Gedanken: Wurde ich beobachtet? Das Buch ist absolut lesenswert und hat mit „Sind wir nicht alle ein bisschen tri?“ sogar mittlerweile einen Nachfolger gefunden. Beide Bücher lege ich euch aus Überzeugung ans Herz!

Faszinierend: 1:59 | The Sub-Two-Hour Marathon Is Within Reach

Autor: Dr. Philip Maffetone

Es scheint fast schon eine philosophische Frage zu sein, die den begeisterten Ausdauersportler gleichermaßen beschäftigt und fasziniert: Ist es möglich einen Marathon unter zwei Stunden zu laufen? Der Sportartikel-Hersteller Nike hat es mit einer groß angelegten Marketing-Kampagne versucht – und ist an der Schallmauer gescheitert. Der Sportwissenschaftler und lebende Trainerlegende Dr. Philip Maffetone hat sich der Frage ebenfalls angenommen und beantwortet sie nicht nur mit einem klaren Ja, sondern unterfüttert seine Überzeugung mit vielen einleuchtenden Erklärungen. Gleichzeitig können aus dem Buch jede Menge hilfreiche Tipps und Tricks zur Trainingsgestaltung gezogen werden. Das gesamte Werk ist also mehr als eine Argumentationsschrift ist, denn es steckt voller lehrreicher Aspekte, die wir uns auch als Triathlet gut zu Nutze machen können.

GRIT – Die neue Formel zum Erfolg: Mit Begeisterung und Ausdauer ans Ziel

Autor: Angela Duckworth

Zugegeben, es gibt jede Menge Parameter, die uns sagen sollen, wie wir besser, stärker, schneller oder effizienter werden. Angela Duckworth versucht in ihrem Buch „GRIT – Die neue Formel zum Erfolg“ trotzdem einen neuen Parameter in den Ring zu werfen. Wie der Name schon verrät: GRIT. Es geht ihr dabei vor allem um den Weg bis hin zur Zielerreichung und wodurch dieser Weg am Ende erfolgreich und positiv verläuft. Es ist definitiv ein Buch mit einem interessanten Denkansatz und vielen richtigen Sichtweisen. Ein Buch, in das man sich hinein denken kann und sicher nicht gelangweilt wird.

Bewegend: Drölfzigmal klingel – Vom Ironman zum Pflegefall und zurück

Autor: Oliver Brendel

Triathlon ist eine Sportart, die besondere Geschichten schreibt. Solch eine Geschichte ist auch das Schicksal von Oliver Brendel. Bei dem lebensfrohen Triathlet wird das Guillan-Barré-Syndrom diagnostiziert – kurz bevor er seinen dritten Ironman in Angriff nehmen möchte. Nichts funktioniert mehr, wie es vorher war. Aber aufgeben? Den Sinn verlieren? Nein, im Gegenteil. Das Buch ist nicht nur erfrischend leicht und lebensfroh geschrieben, es ist auch das perfekte Rezept für Kampfgeist, Wille und Durchhaltevermögen. Es ist ein inspirierendes Werk, das – aufgrund der packenden Story – leider viel zu schnell verschlungen ist. Es lohnt sich.

Must-read: Iron War – Das legendäre Triathlon-Duell zwischen Dave Scott und Marc Allen

Autor: Matt Fitzgerald

Ein Bekannter hat mir das Buch mit den Worten: „Das musst Du unbedingt gelesen haben!“ in die Hände gedrückt. Nachdem es ein paar Wochen gedauert hat, bis ich das Buch zum ersten Mal aufgeschlagen habe, habe ich es in zwei Tagen verschlungen. Das Ding ist wirklich der Hammer! Für jeden Triathlon-Fan – und jeden, der es werden will. So viel Inspiration, Leidenschaft und Verrücktheit aus der Anfangszeit unserer Sportart verdient nur einen Namen: Standardwerk. Das Buch erzählt die Geschichte der beiden größten Triathleten aller Zeiten und ist gleichzeitig eine Biographie der beiden besonderen Charaktere, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Es gibt eine deutsche und eine englische Fassung. Die englische Version ist durch die schroffen Redewendungen noch etwas unterhaltsamer und lesenswerter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Newsletter: "5 Dinge am Dienstag"

So heißt das neue wöchentliche E-Mail-Format für euch. Wir teilen ein Mal die Woche fünf nützliche Tipps und Erfahrungen mit euch. Dazu gibt es auch einen Überblick über alle Artikel der vergangen 7 Tage. Meld dich an und sag uns was du davon hältst:

Getting Social!

Schau doch auch mal in den Social Networks vorbei. Ich freu' mich über nerdige Diskussionen auf Facebook und Twitter genauso, wie auf abgefahrene Bilder auf Instagram!